Abteilung Fussball


Presseberichte

SV Schozach  - ASV Heilbronn 0 : 2 (0:2)

Chancen verpasst

Vergangenen Sonntag hatten wir in Schozach den ASV Heilbronn zu Gast. Die ersten Minuten gehörten dem ASV Heilbronn, der dann auch in der 12. Spielminute in Führung gehen konnte. In der 19. Spielminute fiel dann auch schon das 0:2. Danach war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zwischenzeitlich kochte das Spiel sich dann auch hoch und es kam zu einer kleinen Rudelbildung. Der SV Schozach hatte Chance nach Chance und hat die Köpfe nicht hängen lassen aber konnte den Anschlusstreffer leider nicht erzielen. So ging das Spiel und die drei Punkte an den ASV Heilbronn.

Gespielt haben: Davide Monti (TW), Daniel Dessi, Moritz Brendle, Marco Schmidt, Jeffrey Köger, Manuel Opitz, Gabriel Avenmarg, Jan Hackert, Bastian Schenker, Louis Schuster, Marcel Reiser AW: Kai Blass, Vincent Kühnle, Anton Wunder

 

TGV Beilstein - SV Schozach  10 : 1 (4:0)

Angstgegner Beilstein erteilt erneut Klatsche 

Bei durchwachsenem Herbstwetter ging es am Sonntag für den durch Verletzungen und Krankheit geplagten SV Schozach nach Beilstein.  Schon in der Anfangsphase merkte man dem SVS Nervosität und Unsicherheit an. Man konnte den Beilsteiner kaum etwas entgegen setzten und seltene eigene Vorstöße wurden vom Gastgeber strikt unterbunden. Es dauert also nicht lange bis Beilstein mit dem 1:0 (10. Minute) und 2:0 (15. Minute) in Führung ging. Es schien so, als hätte sich der SV Minuten darauf gefangen. Doch mit dem 3:0 in der 32. Minute konnte Beilstein die aufkommende Motivation erneut ersticken. In der letzten Aktion in der ersten Halbzeit kam es zu einer  letzten Torchance für Beilstein, in der Torwart Davide Monti mit Innenverteidiger Dennis Hoffman unglücklich zusammen prallte. Das 4:0 war nebensächlich da Torwart Monti nach dem Zusammenprall kurzzeitig das Bewusstsein verlor und deshalb verletzt von Platz musste. 

In der 2. Hälfte musste dann Mittelfeldspieler Marco Schmidt ins Tor, ein undankbarer Job, da sich der SV in der 2. Hälfte 6 weitere Tore einfing und bis auf ein Elfmetertor in der 64. Minute durch Manuel Grimm nichts mehr entgegenzusetzen hatte. Endstand 10:1.  

Auch wenn der SV Schozach erneut eine Klatsche vom TGV Beilstein erhielt, müssen sich die Spieler nun wieder schnell fangen. Nächsten Sonntag spielt man daheim um 15 Uhr gegen ASV Heilbronn und hier können nur 3 Punkte das richtige Ziel sein. Wir freuen uns wie immer über eine Vielzahl an Fans.

Gespielt haben:  Davide Monti (TW), Daniel Dessi, Moritz Brendle, Dennis Hoffman, Marco Schmidt (A-TW), Louis Schuster, Jeffrey Köger, Kamil Albrecht, Marcel Reiser, Manuel Grimm (1), Manuel Opitz. AW: Hasan Iygüven, Gabriel Avenmarg.

 


TSV Willsbach - SV Schozach  4 : 1 (1:1)

Kreisliga B1TSV Willsbach – SV Schozach 4:1 (1:1)

SV Schozach verliert nach guter erster Hälfte Vergangenen Sonntag traf der SV Schozach auf den TSV Willsbach. Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen mit

Chancen auf beiden Seiten, wobei der SV Schozach in der 16.Spielminute durch Marcel Reiser in Führung gehen konnte.

Doch die Führung hielt leider nicht lange an, denn der TSV Willsbach erzählte in der 29. Spielminute den Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit ging es dann zum größten Teil auf das Tor des SV Schozach und somit fiel auch das 2:1 in

58. Spielminute. Der TSV Willsbach konnte dann durch einen Strafstoß in der 63. Spielminute zum 3:1 und in der

78. Spielminute zum 4:1 erhöhen, was dann auch der Endstand war. Der SV Schozach hat bis zum Ende alles gegeben

und Kampfgeist gezeigt. Er steht nun auf Platz 10 der Kreisliga B. Das nächste Spiel findet am 03.10.2021 um 15:00 Uhr in Schozach gegen den FC Neulautern statt. Der FC Neulautern

ist aktuell auf Platz 4 der Kreisliga B, was bedeutet, dass wieder ein starker Gegner kommt, der aber mit der richtigen

Einstellung und Leistung definitiv zu schlagen ist. Gespielt haben: Davide Monti (TW), Daniel Dessi, Moritz Brendle, Marco Schmidt, Jeffrey Köger, Kamil Albrecht,

Dennis Kloke, Marco Walbrun, Jan Hackert, Marcel Reiser (1), Manuel Grimm. AW: Dennis Hofmann, Kai Blass, Vincent Kühnle, Anton Wunder.

TSV Untergruppenbach - SV Schozach  2 : 4 (0:0)

Erster Saisonsieg macht Lust auf mehr

Bei wunderbarem Wetter und perfekten Fußballbedingungen ging der SV Schozach in das dritte Saisonspiel gegen den TSV Untergruppenbach.

Das Spiel ging gleich mit einer offensiven Phase des SVS los und man verpasste nur knapp die Führung in mehreren Chancen. Nach einer knappen Viertelstunde nahm Untergruppenbach das Spiel in die Hand und hatte bis zum Schluss der ersten Hälfte mehrere Aluminiumtreffer.

Nach der torlosen und ausgeglichenen ersten Halbzeit erzielte Dennis Kloke in der 50. Spielminute das 0:1 für Schozach. Die Untergruppenbacher waren noch sichtlich geschockt, als Manuel Grimm in der 55. Spielminute auf 0:2 erhöhte. Zwei Minuten später, in der 57. Minute, konnte der TSV Untergruppenbach durch einen Elfmeter zum 1:2 verkürzen. Für kurze Zeit war das Spiel erneut ausgleichen und man erwartete, dass Untergruppenbach noch einmal ins Spiel kam. Jan Hackert erzielte dann in der 73. Spielminute das 1:3 für Schozach und In der 78. Spielminute brachte Manuel Grimm dann die Entscheidung mit dem 1:4. In der 83. Spielminute konnte der TSV Untergruppenbach dann nur noch Ergebniskosmetik zum 2:4, durch ein Eigentor von Vincent Kühle, betreiben. Er berührte den Ball vor dem Stürmer des TSV und konnte den Ball leider nicht mehr von der Linie bekommen. 

Mit dem ersten Sieg der Saison steht der SV Schozach mit nun 3 Punkten und einem Torverhältnis von 7:7 auf Platz 9 der Kreisliga B.

Gespielt haben: Davide Monti (TW), Daniel Dessi, Marco Schmidt, Jeffrey Köger, Kamil Albrecht, Dennis Kloke (1), Richard Petrick, Jan Hackert (1), Marcel Reiser und Manuel Grimm (2).

AW: Kai Blass, Vincent Kühnle, Alexander Becker, Julian Rieger


SV Schozach - Spvgg Heinriet  1:2 (1:1)

Unglückliche Niederlage im ersten Heimspiel

Am vergangenen Sonntag, 29.08.2021 startete das erste Heimspiel des SV Schozach seit fast 8 Jahren mit 30-minütiger Verspätung erst um 15:30 bei sehr schlechten Wetterbedingungen. Grund für die Verzögerung ist ein verspätetes Eintreffen des Schiedsrichters. Zu Anfang boten bei Mannschaften ein ausgeglichenes Spiel. In der 14. Spielminute ging der SV Schozach durch ein super Tor von Jan Hackert in Führung. Die Antwort und der Ausgleich des Spvgg Heinriet ließ aber nicht lange auf sich warten. In der 17. Minute er-zielte Selim Sen die Gastmannschaft nach einer Eckenvariante das 1:1. So ging es dann auch in die Halbzeit.

Danach wurde das Spiel immer hitziger und es kam sogar zu kleinen Rudelbildungen, welche aber schnell von Spielern und Trainern aufgelöst werden konnten. Das Spiel blieb bis zum Schluss spannend bis Sinan Özkan die Gäste in der 83. Minute durch einen Handelfmeter das 1:2 erzielten. Der SVS kämpfte sich in den letzten Minuten immer wieder in den gegnerischen Strafraum konnte den Ball aber nie über die Linie bringen.

Im kommenden Auswärtsspiel in Untergruppenbach gilt es nun, den ersten Dreier einzufahren. Wie immer freu-en wir uns auf große Unterstützung unserer Fans.

Gespielt haben: Davide Monti (TW), Moritz Brendle, Daniel Dessi, Manuel Opitz, Marco Schmidt, Jeffrey Köger, Dennis Kloke, Julian Rieger, Jan Hackert, Marcel Reiser, Manuel Grimm 

AW: Dennis Hofmann, Kai Blass, Vincent Kühnle, Maximilian Herzog

 


SV Erlenbach 2 – SV Schozach 3:2 (1:1)

 Wasserschlacht

Am Sonntag 22.08.2021 traten wir in der Wasserschlacht von Erlenbach mit einem nur knapp besetzten Kader des SV Schozach - mit lediglich 13 Spielern - bei der zweiten Mannschaft des TSV Erlenbach an. Nach einer sehr ausgeglichen Anfangsphase traf der TSV Erlenbach in der 36 Minute zum 1:0. an. Aber gleich darauf in der 37. Minute setzte Jeffrey Köger Manuel Grimm Mustergültig in Szene und der erzielte den 1:1 Ausgleichstreffer. Darauf hin ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff war es ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. In der 78. Minute erzielte der Gastgeber dann die 2:1 Führung. In der 84. Minute tanzte Manuel Grimm wie aus dem Lehrbuch 3 Verteidiger aus und legte den Ball quer auf Jan Hackert, der die Pille nur noch über die Linie schieben musste. Doch Sekunden später in der 85. Minute landete der Ball zum 3:2 wieder im Tor des SV, was dann auch der Endstand war.

Es war ein spannendes und packendes Spiel, was Lust auf die neue Saison gemacht hat.

Gespielt haben: Davide Monti (TW), Daniel Dessi, Manuel Opitz, Jan Hackert, Jeffrey Köger, Moritz Brendle, Dennis Kloke, Marco Walbrun, Richard Petrick, Marcel Reiser und Manuel Grimm

AW. Dennis Hoffmann und Kai Blass     

d
der Partie war

Blass