Aktuelles/Presse

Presse Ilsfelder Nachrichten 27.04.2017

Herren Kreisklasse D4

SV Schozach  3 – Spfr. Stockheim

Niederlage im letzten Spiel dieser Saison

Im letzten Spiel dieser Saison gelang es unseren Herren 3 leider nicht, in der heimischen Sturmfederhalle gegen die Gäste aus dem Zabergäu – und Vorletzten in der Tabelle – zu bestehen. Erfreulich dennoch: zum Saisonende leistete Rüdiger den zweiten Einsatz seiner jungen TT-Ära. 

Es spielten: K.Kircher / Joachim Schmidt, J.Schweiker / R.Schmid, Klaus Kircher (1), Lukas Schmidt, Jonas Schweiker (2) und Rüdiger Schmid.

 

Saison-Abschlusstabellen der TT-Saison 2016/2017

Herren Kreisliga 2

Rang

Mannschaft

Spiele

+/-

Punkte

1

SC Oberes Zabergäu 1

160:41

+119

34:2

2

SV Leingarten 1

153:70

+83

31:5

3

FC Kirchhausen 1

132:101

+31

24:12

4

TSV Massenbach 1

131:97

+34

23:13

5

TTC Neckar-Zaber 3

118:141

-23

15:21

6

TGV Dürrenzimmern 1

112:122

-10

14:22

 

7

FC Kirchhausen 2

84:136

-52

12:24

8

SV Schozach 1

88:140

-52

9:27

9

TSV Stetten am Heuchelberg 1

82:144

-62

9:27

10

SC Ilsfeld 2

78:146

-68

9:27

 

Während in einer hervorragenden Vorrunde eine ausgeglichene Bilanz von 9:9 Punkten erspielt werden konnte und unsere Herren 1 einen „gesicherten“ Platz im Tabellen-Mittelfeld belegten, gelang zur Rückrunde nichts mehr. Neun Niederlagen in neun Spielen ließen das Team um Mannschaftsführer Hajo Carrara um drei Tabellen-Plätze abrutschen.

Als Lichtblick für diese Saison ist dennoch zu betonen: der Klassenerhalt ist geschafft!

 

Herren Kreisklasse B3

Rang

Mannschaft

Spiele

+/-

Punkte

1

TGV Abstatt 2

140:60

+80

28:4

2

SV Sülzbach 1

134:74

+60

26:6

3

TSV Löwenstein 1

115:94

+21

21:11

4

SC Ilsfeld 4

110:108

+2

14:18

5

SV Schozach 2

106:109

-3

14:18

6

TSV Weinsberg 2

91:113

-22

14:18

7

SpVgg Eschenau 3

95:118

-23

14:18

8

TSV Talheim 1

88:114

-26

13:19

9

TSV Ellhofen 2

55:144

-89

0:32

 

Die schon in der Vorrunde inkonstante Teambesetzung schreibt sich in der Rückrunde weitestgehend fort. Dennoch ist als äußerst positiv herauszustellen, dass es den Mannen um Mannschaftsführer Martin Schütz gelingt, sich mit diesen beschränkten Rahmenbedingungen in der Rückrunde um zwei Ränge nach oben zu spielen.

 

Herren Kreisklasse D4

Rang

Mannschaft

Spiele

+/-

Punkte

1

Spfr Neckarwestheim 3

106:46

+60

25:3

2

TSV Güglingen 3

96:59

+37

20:8

3

SV Schozach 3

85:71

+14

17:11

4

TSV Massenbach 3

80:71

+9

14:14

5

TG Offenau 4

78:88

-10

12:16

6

DJK-SB Heilbronn 1

72:83

-11

11:17

7

Spfr. Stockheim 2

44:101

-57

7:21

8

SC Oberes Zabergäu 3

56:98

-42

6:22

 

Der bereits zur Halbrunde belegte dritte Platz wurde zum Saisonende bestätigt. Eine weitere Parallele zur Vorrunde sind die notwendig gewordenen Spieler-„Ausleihen“ ins Team Herren 2. Erschwerend kam hinzu, dass ein Leistungsträger – Martin Schütz – für die Herren 3 gesperrt wurde, da er als Stammspieler ins Team Herren 2 aufrücken musste. Auch war es unseren leistungsstarken Jugendspielern zur Rückrunde nur eingeschränkt möglich, entsprechende Einsätze zu leisten.

 

An dieser Stelle gilt der Dank des Teams allen Jugendspielern, die das Team mit ihren herausragenden Leistungen so toll unterstützt und einen bemerkenswerten dritten Platz gesichert haben.

 

Jungen U18 Bezirksliga 1

Rang

Mannschaft

Spiele

+/-

Punkte

1

Spvgg Gröningen-Satteldorf

79:20

+59

26:2

2

NSU Neckarsulm 2

72:38

+34

23:52

3

TSG Öhringen 1

73:38

+35

20:8

4

TSV Neuenstein 1

64:51

+13

16:12

5

SG Garnberg 1

45:67

-22

11:17

6

TSG Heilbronn 3

50:64

-14

10:18

7

SV Schozach 1

30:77

-47

5:23

8

VfL Obereisesheim 1

25:83

-58

1:27

 

Konnten sich unsere Jungen zur Vorrunde noch von Abstiegsrängen distanzieren, gelang dies zum Saisonende leider nicht mehr. Maßgebliche Ursache hierzu sind zahlreiche Begegnungen, welche nur in Unterzahle angetreten wurden und damit unnötige Punkte kampflos abgegeben werden mussten bzw. Partien verloren gingen.

Dennoch war die Erfahrung „Bezirksliga“ eine sicherlich außergewöhnliche. Der direkte Abstieg ist für das Team insofern „unkritisch“, als dass die Mehrheit der Jungs altersbedingt zu den Aktiven wechseln. Außerdem ist hervorzuheben, dass dem Erreichen der Bezirksliga fünf Meisterschaften bzw. eine Vizemeisterschaft in Folge vorausgegangen waren. Dieser Leistung gebührt unsere Anerkennung! 

Wir wünschen allen Jugendspieler weiterhin so tolle Entwicklungen. Und den Jungs, die in der kommenden Saison zu den Aktiven wechseln, auch dort viel Spaß am Sport mit dem schnellen, kleinen Ball.

 

Vorschau auf den Pokal-Final-Spieltag  2016/2017

Herren Kreisklasse-B-Pokal

Am Sa., 29.04.2017 (10:00 Uhr) werden in Offenau die Finals der diesjährigen Pokal-Wettkämpfe ausgetragen. Mit dem Sieg über Erlenbach im Pokal-Viertelfinale, stehen unsere Herren 2 im Wettkampf der „Final Four“. Die verbleibenden Partien zur Ermittlung des Pokalsiegers werden unter folgenden Teams ermittelt:

TGV Abstatt 2

SC Amorbach 1

TSV Löwenstein 1

SV Schozach 2

Das Los hat für unsere Herren 2 folgende Begegenung hervor gebracht:

Sa., 29.04.2017, 10:00 Uhr,  SC Amorbach 1 - SV Schozach 2

Presse Ilsfelder Nachrichten 13.04.2017

Vereinsmeisterschaft Aktive

Herren Doppel

Hajo Carrara/Andreas Geyer holen erstmals den Titel

In der Herren Doppel Konkurrenz gelang es den beiden sich vor den Paarungen Philipp Schmidt/Andreas Binder und Stefan Röser/Martin Schütz durchzusetzen. Für Andreas Geyer war es der ersten Titel im Doppel. Für Hajo Carrara hingegen war es der 10 Erfolg.

 

 

In den Doppel ergaben sich folgende Platzierungen:

 Hajo Carrara / Andreas Geyer – Vereinsmeister 2017

 Philipp Schmidt / Andreas Binder

 Stefan Röser / Martin Schütz

 Carsten Nikolaus / Lukas Schmidt

 

Herren Einzel 

Stefan Röser neuer Vereinsmeister

Im Einzel der diesjährigen Vereinsmeisterschaften starteten wir mit 2 Gruppen. In der Gruppe 1 trafen Altmeister Hajo Carrara, Stefan Röser, Andreas Geyer und Lukas Schmidt aufeinander. Zunächst lief alles wie erwartet. Im Duell zwischen Andreas Geyer und Stefan Röser war die Überraschung drin. Andi machte in den ersten beiden Sätzen ein Super Spiel und gewann beide Sätze. In dritten Durchgang versäumte er es eine 5:2 Führung nach Hause bringen und Stefan aus den Turnier zu werfen. Stefan kämpfte sich zurück und gewann noch mit 3:2 was Platz 2 in der Gruppe bedeutete. Gruppensieger wurde souverän Hajo Carrara mit 3:0 Siegen.

 In der Gruppe 2 traten Philipp Schmidt, Carsten Nikolaus, Andreas Binder und Martin Schütz aufeinander. Das Duell um den Einzug ins Halbfinale gewann Philipp Schmidt gegen Carsten Nikolaus in einer spannenden Partie mit 3:2.

Die Halbfinals standen fest. Das Duell der „Älteren“ Generation Hajo Carrara gegen den Vorjahressieger Carsten Nikolaus und das Duell der „Jungen“ Philipp Schmidt und Stefan Röser. Im ersten Halbfinale setzte sich Hajo Carrara mit 3:0 gegen Carsten Nikolaus durch. Das 2 Halbfinale gewann Stefan Röser mit 3:1 gegen Philipp Schmidt. Somit standen alle abschließenden Paarungen fest.

Im Spiel um Platz 7 setzte sich Martin Schütz gegen Lukas Schmidt mit 3:0 durch. Das Duell der Andi´s um Platz 5 gewann Andreas Geyer mit 3:1 gegen Andreas Binder. Im Spiel um Platz 3 wiederholte Philipp Schmidt seinen Sieg gegen Carsten Nikolaus aus der Vorrunde.

Das Finale war zunächst sehr einseitig, da Hajo Carrara nicht zu seinem sicheren Spiel fand. Klar gingen die Sätze 1 und 2 an Stefan Röser. Im dritten Durchgang gelang es Hajo mehr offensive Akzente zu setzten und gewann diesen. Im vierten Satz war ein offener Schlagabtausch mit tollen Ballwechseln. Am Ende setzten sich Stefan glücklich aber verdient durch. Glückwunsch zum  7.Titel.

In den Einzeln ergaben sich folgende Platzierungen:

Stefan Röser – Vereinsmeister 2017

 Hajo Carrara

 Philipp Schmidt

 Carsten Nikolaus

 Andreas Geyer

 Andreas Binder

 Martin Schütz

 Lukas Schmidt (Jugendspieler)

 Jungen Bezirksliga 1

 SV Schozach – NSU Neckarsulm        0 : 6

 Und wieder nur zu Dritt

Erneut in Unterzahl angetreten verabschieden sich unsere Jungs mit einer Niederlage aus dieser Saison und der Bezirksliga.

Es spielten: M.Thomas / L.Schmidt, Maximilian Thomas, Lukas Schmidt und Philipp Wenzel.

 

Herren Kreisliga

TGV Dürrenzimmern – SV Schozach      9 : 4

Klassenerhalt trotz Niederlage

Im letzten Spiel der Saison durften wir zu den Freunden nach Dürrenzimmern. Hoch motiviert wollten wir den einen wichtigen Punkt erspielen. Doch wie schon in der gesamten Rückrunde gingen wir mit einem Sieg aus den Doppeln. Hajo Carrara/Philipp Schmidt gewannen ihr Spiel. In den Einzel folgten dann 2 klare 0: 3 Niederlagen von Hajo Carrara und Stefan Röser im vorderen Paarkreuz. In der Mitteerwischte es auch Oli Rau mit einer 0:3 Niederlage, Philipp Schmidt hingegen gelang es mit einem 3:1 zu verkürzen. Im hinteren Paarkreuz kam leider auch nicht mehr als eine Punkteteilung zustande. Carsten Nikolaus setzte sich in 5 Sätzen durch und Fabian Schnabel hatte mit 0:3 das Nachsehen. Der Klassenerhalt war in weite Ferne gerückt. Im zweiten Durchgang setzte sich das Spiel genau so fort. Vorne 2 Niederlagen, diesmal jeweils 1:3, in der Mitte siegte Philipp mit 3:2 und unterstrich sein gute Verfassung und Oli unterlag 2:3. Zwischenseitlich kam die frohe Kunde, dass Kirchhausen im Parallelspiel gegen Stetten siegte, was für uns der Klassenerhalt bedeutete. Im letzten Spiel der Saison unterlag dann noch Carsten mit 2:3 und die Saison war beendet.

FAZIT: Eine historisch schlechte Rückrunde mit einem glücklichen Ende. Mit dieser Saisonleistung wäre der Abstieg verdient gewesen, jedoch gehen wir frisch motiviert in die neue Runde

Es spielten: H.Carrara/P.Schmidt (1), St.Röser/O.Rau, C.Nikolaus/F.Schnabel, Hajo Carrara, Stefan Röser, Philipp Schmidt (2), Oliver Rau, Carsten Nikolaus (1) und Fabian Schnabel

 

Herren Kreisklasse B3

SV Schozach 2 – SV Sülzbach            9 : 6

Sieg gegen Aufsteiger und Tabellenzweiten zum Rundenabschluss

Unseren Doppeln 1 und 2 war es leider nicht vergönnt, für Punkte zu sorgen. Mit einem 0:2-Satzrückstand kämpften sich Andreas Binder und Martin Schütz zum Sieg durch. Nach kurzer Durststrecke siegten zweimal Andreas (Binder und Geyer), Martin und Klaus.

Überrascht vom Zwischenstand und unserer Führung ging es in den zweiten Durchgang der Einzel. Sven führte durch seinen Sieg eine weiteren Punkt dem SV-Konto zu. Andreas G. und Martin taten es ihm gleich. Somit war überraschend das Unentschieden gesichert. Da wir uns aber damit nicht zufrieden geben wollten, sind wir Klaus besonders dankbar, dass er souverän in 3 Sätzen den Siegpunkt geholt hat.

Fazit: Sieg Dank geschlossener Mannschaftsleistung. In solch einer konstanten Besetzung könnten wir vorne mitspielen.

Es spielten: Sv.Röser / A.Geyer, N.Lehmann / K.Kircher, A.Binder / M.Schütz (1), Norbert Lehmann, Sven Röser (1), Andreas Binder (1), Andreas Geyer (2), Martin Schütz (2) und Klaus Kircher (2).

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 09. März 2017

Jungen U18 Bezirksliga 1

SV Schozach 1 – SG Garnberg 1         2 : 6

Team erneut in Unterzahl 

Sehr bedauerlich – dass die Jungs um Mannschaftsfürer Samuel erneut nur in Unterzahl antreten konnten. Somit rannte man bereits drei Punkten hinterher. Und da war eindeutig mehr drin.

Es spielten: S.Horna / M.Thomas (1), Samuel Horna, Maximilian Thomas und Lukas Schmidt (1).

 

Herren Kreisliga 2

SV Schozach 1 – SC Oberes Zabergäu 1         2 : 9

Erwartete Niederlage gegen Ligaprimus

Am vergangenen Sonntag empfingen wir unsere Freunde aus dem Zabergäu. Der starke Tabellenführer zeigte seine Klasse in allen Belangen. Nur unser Doppel 1 Hajo Carrara/Philipp Schmidt und unsere  Doppel 3 Carsten Nikolaus/Fabian Schnabel konnten Ergebniskosmetik betreiben. Sämtliche Einzel gingen mehr oder weniger knapp an die Jungs aus dem Zabergäu.

FAZIT: Die Niederlage war einkalkuliert, wenn auch der ein oder andere Sieg schön gewesen wäre. Es gilt die Kräfte in die nächsten Spiele zu legen, so dass dem Klassenerhalt nichts im Wege steht.

Es spielten: H.Carrara / P.Schmidt (1), S.Röser / O.Rau, C.Nikolaus / F.Schnabel (1), Hajo Carrara, Stefan Röser, Philipp Schmidt, Oliver Rau, Carsten Nikolaus und Fabian Schnabel.

  

Herren Kreisklasse D4

SV Schozach 3 – TSV Massenbach 3              8 : 2

Revanche gelungen

Mussten unsere Herren 3 in der Vorrunde noch eine „Schlappe“ hinnehmen – so gelang ihnen in der Rückrunde am vergangenen Sonntag eine deutliche Revanche. Damit konnten die Gäste in der Tabelle auf Distanz gehalten werden.

Es spielten: K.Kircher / J.Schweiker, M.Thomas / L.Schmidt (1), Maximilian Thomas (1), Klaus Kircher (2), Lukas Schmidt (2) und Jonas Schweiker (2).

Presse Ilsfelder Nachrichten 02. März 2017

Herren Kreisliga 2

SC Ilsfeld 2 – SV Schozach 1              9 : 6

Knappe Niederlage im Lokal-Derby

Aus den drei Eingangsdoppeln ging lediglich ein Zähler aus unserem Doppel 3 erfolgreich hervor. In den Einzeln steuerte Mannschaftsführer Hajo einen weiteren Zähler bei. Darüber hinaus präsentierten sich Philipp und Fabian in einer tollen Verfassung und blieben verdient jeweils zweimal ungeschlagen.

 

TSV Stetten 1 – SV Schozach 1           9 : 4    

Völlig überraschte Auswärtsniederlage

Auch im zweiten Spiel am vergangenen Wochenende gegen einen Abstiegskandidaten blieben unsere Herren 1 hinter ihren Erwartungen.

Mit einer 2:1-Führung gingen wir aus den Doppeln. In den Einzeln waren lediglich Hajo und Andreas für den SV erfolgreich. Alle weiteren Partien konnten nicht gewonnen werden, sodass die Punkte beim Gastgeber am Heuchelberg blieben.

 

Herren Kreisklasse B3

TSV Talheim 2 – SV Schozach 2         9 : 6

Auch in Unterzahl war mehr drin

Gleich in den Doppeln konnten wir nichts holen. Aus dem vorderen Paarkreuz konnten alle vier Einzel zugunsten des SV gewonnen werden. Ein weiterer Zähler steuerte Martin bei. Klaus und Jonas mussten sich jeweils unglücklich im fünften Satz geschlagen geben.

Es spielten: N.Lehmann / A.Binder, M.Schütz / K.Kircher, Norbert Lehmann (2), Andreas Binder (2), Martin Schütz (1), Klaus Kircher (1) und Jonas Schweiker.

Presse Ilsfelder Nachrichten 23. Februar 2017

 Herren Kreisklasse B3

SV Schiach 2 – TGV Abstatt 2             8 : 8 

Unentschieden die Riesen-Überraschung

Nach der Niederlage in der Vorrunde hatten wir mit diesem Spielverlauf nicht gerechnet und hätten vor dem Spiel ein 8:8 „unterschrieben“. 

Die Eingangsdoppel bescherten uns gleich zwei Punkte. Durch die weiteren Punkte in den Einzeln lagen wir noch stärker vorne. Über den folgenden Spielverlauf konnten wir den Vorsprung jedoch nicht halten, sodass uns der Siegpunkt verwehrt blieb.

 

 

Fazit: Gerechte Punkteteilung oder verschenkter Sieg? Die Frage bleibt offen.

Es spielten: N.Lehmann / A.Geyer (1), Sv.Röser / A.Binder, M.Schütz / K.Kircher (1), Norbert Lehmann (1), Sven Röser (2), Andreas Binder (1), Andreas Geyer (1), Martin Schütz (1) und Klaus Kircher.

v.l.: Martin Schütz, Klaus Kircher, Andreas Binder, Sven Röser, Andreas Geyer und Norbert Lehmann.

  

Herren Kreisklasse D4 

SV Schozach 3 – SC Oberes Zabergäu 3         8 : 5

Mit großem Einsatz zum Erfolg

In der Partie gegen die Gäste aus dem Zabergäu mussten sich unseren Herren 3 am vergangenen Sonntag früh in der heimischen Sturmfederhalle gewaltig ins Zeug legen. Vier Spiele konnten erst im fünften, vier weitere erst im vierten Satz entschieden werden. Lediglich Lukas und Klaus gelang es, einen ihrer Widersacher jeweils in drei Sätzen zu bezwingen.

Als ein Garant für den tollen Heimsieg ist die geschlossene Mannschaftsleistung zu nennen, zumal alle Positionen Punkte zum Erfolg beigetragen haben.

Es spielten: M.Schütz / K.Kircher, L.Schmidt / J.Schweiker (1), Martin Schütz (1), Klaus Kircher (2), Lukas Schmidt (2) und Jonas Schweiker (2).

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 09. Februar 2017

Herren Kreislasse-B-Pokal

SV Schozach 2 – TSV Erlenbach 2      4 : 1

Verdienter Sieg im Pokal-Viertelfinale

Im Pokal-Viertelfinale KK B des SV Schozach II vs. TSV Erlenbach II am 01.02.2017 ließen die Mannen um Mannschaftsführer Martin Schütz dem Gast kaum eine Chance und siegten hochverdient mit 4:1. Dies bedeutet der Einzug in die Final Four.

Es spielten: Norbert Lehmann (2), Andreas Geyer (1), Andreas Binder und N.Lehmann / A.Geyer (1).

 

Jungen U18 Bezirksliga 1

TSG Heilbronn 3 – SV Schozach 1      6 : 2

Wettkampf auf Augenhöhe

Auch im zweiten Rückrundenspiel gegen Heilbronn konnten wir trotz voller Stammbesetzung leider keinen Punkt holen. Sami und Max, diesmal als Doppel 2 aufgestellt, konnten gegen das Heilbronner zweite Doppel einen sicher kalkulierten Punkt holen, sogar ohne Satzverlust. Entsprechend schwierige Gegner hatten Robin und Lukas, welche gegen das Doppel 1 antreten mussten. Trotz knapper Sätze ging dieser Punkt nach drei Sätzen an die Gastgeber. In den Einzeln sahen sich anschließend Sami und Max ihren Heilbronner Kontrahenten gegenüber. Max konnte seinen Gegner durch sein Noppenspiel nicht wie gewünscht unter Druck setzen und musste stattdessen sehr viele Angriffe abwehren. Dieser Punkt ging letztlich an Heilbronn. Nebenan lieferte sich Sami mit seinem durchaus ebenbürtigen Gegner ein Offensivduell. Sehr anschaulich verteilte sich das Spiel auf fünf Sätze, wovon jedoch nur zwei zu unseren Gunsten endeten. Im Anschluss setzte Lukas den Trend fort und unterlag trotz ganz guter Leistungen. Robin konnte sein Spiel am Nachbartisch gut dominieren und sah seine Chance. In drei recht deutlichen Sätzen entschied er die Partie für sich, ohne dabei ernsthaft in Bedrängnis geraten zu sein. In den darauf folgenden beiden Spielen von Sami und Max war das Glück weiterhin nicht auf unserer Seite und die Heilbronner erhöhten auf 6:2, womit das Ergebnis fest stand.

Es spielten: S.Horna / M.Thomas (1), R.Joisten / L.Schmidt, Samuel Horna, Maximilian Thomas, Robin Joisten (1) und Lukas Schmidt.

Herren Kreisliga 2

SV Schozach 1 – FC Kirchhausen 1    3 : 9

Erwartete Niederlage

Gegen den starken Tabellennachbarn aus Kirchhausen bekamen wir die erwartete Niederlage. Einzigst Kapitan Hajo Carrara konnte seinen beiden Spiele für sich entscheiden. Bei dem ein oder anderen Spiel wäre eventuell noch der ein oder andere Punkt drin gewesen. Jedoch wäre dies nur Ergebniskosmetik gewesen.

FAZIT: Alles in allem geht die Niederlage zu in Ordnung

Es spielten: St.Röser / O.Rau (1), H.Carrara / C.Nikolaus, F.Schnabel / Sv.Röser, Hajo Carrara (2), Stefan Röser, Oliver Rau, Carsten Nikolaus, Fabian Schnabel und Sven Röser.

 

Herren Kreisklasse B3

SV Schozach 2 – TSV Weinsberg 2     9 : 0

Geschenk aus Weinsberg - kampfloser Sieg

Für den SV Schozach standen für den Einsatz zur Verfügung: F.Schnabel / Sv.Röser (1), N.Lehmann / A.Geyer (1), A.Binder / M.Schütz (1), Norbert Lehmann (1), Fabian Schnabel (1), Sven Röser (1), Andreas Binder (1), Andreas Geyer (1) und Martin Schütz (1).

 

Herren Kreisklasse D4

SV Schozach 3 – TSV Güglingen 3     8 : 1

Erneuter Sieg gegen Tabellen-Zweiten

Mit dem Sieg am vergangenen Wochenende gegen den Tabellen-Zweiten bestätigten wir unser Vorrunden-Ergebnis deutlich.

Gegenüber der Vorrunde sind nun beide Teams in stärkerer Besetzung aufgelaufen. Und auch diesmal zeigten unsere bislang ungeschlagenen Jugend-Spieler Samuel und Maximilian ihre hervorragende Klasse. In keiner Partie kamen sie wirklich in Bedrängnis – oder wussten sich zumindest geschickt zu behaupten. Die weiteren SV-Akteure Martin und Klaus konnten im hinteren Paarkreuz ebenfalls die Spiele für den SV entscheiden.

Es spielten: S.Horna / M.Thomas (1), M.Schütz / K.Kircher, Samuel Horna (2), Maximilian Thomas (2), Martin Schütz (2) und Klazs Kircher (1)

 

v.l.: Joachim Schmidt (MF); Samuel Horna, Maximilian Thomas, Klaus Kircher und Martin Schütz.

Presse Ilsfelder Nachrichten 26.Januar 2017

Jungen U18 Bezirksliga 1

SV Schozach 1 – TSG Öhringen 1       0 : 6

Rückrunde startet mit einer Niederlage

Beim ersten Spieltag am 21.01.2017 war die komplette Mannschaft angetreten.

Das erste Doppel spielten Samu und Max. Sie waren zu Beginn sehr gut an der Platte, doch gegen Ende reichten die Punkte leider nicht aus und sie verloren das Spiel. Ähnlich lief es auch bei Lukas und Robin. Sie führten anfangs mit 11:02, doch verloren trotz gutem Ballwechsel die nächsten drei Sätze.

In den Einzeln lief es leider auch nicht überragend, nur Lukas machte es spannend. Er gewann den ersten Satz souverän mit 11:02, den zweiten Satz mit 14:12. Doch leider nahm das Spiel trotz guter Performance eine Wende und ging an den Gegner. Leider endete das Spiel 0:6.

Es spielten: S.Horna / M.Thomas, R.Joisten / L.Schmidt, Samuel Horna, Maximilian Thomas, Robin Joisten und Lukas Schmidt.

 

Herren Kreisliga 2

SV Schozach 1 – SV Leingarten 1       5 : 9

Verdiente Niederlage

Im ersten Spiel der Rückrunde empfingen wir den Tabellenzweiten aus Leingarten. Mit dem 5:9 haben wir das bestmögliche Ergebnis erzielt. Die engen Spiele konnten wir für uns entscheiden, die anderen Spiele gingen mehr oder weniger deutlich an das Team aus Leingarten. Einen sehr guten Einstand gelang Carsten Nikolaus der in der Rückrunde neu in der erste Mannschaft aufgerückt ist.

Es spielten: St.Röser / O.Rau, H.Carrara / C.Nikolaus, F.Schnabel / Sv.Röser (1), Hajo Carrara (2), Stefan Röser, Oliver Rau, Carsten Nikolaus (2), Fabian Schnabel (1) und Sven Röser.

 

Herren Kreisklasse B3

TSV Ellhofen 2 – SV Schozach 2        3 : 9

Erfolgreicher Rückrundenauftakt gegen Tabellenschlusslicht

Aus den Eingangsdoppeln kamen vom Doppel 1 und

3 je ein Zähler. Die Spieler auf den Positionen von eins bis vier erspielen nacheinander wichtige Punkte. Somit war es Sven vergönnt, den Schlusspunkt zum 3:9 zu gewinnen.

Fazit: So muss es weitergehen.

Es spielten: F.Schnabel / Sv.Röser (1), N.Lehmann / A.Geyer, A.Binder / M.Schütz (1), Norbert Lehmann (2), Fabian Schnabel (2), Sven Röser (2), Andreas Binder (1), Andreas Geyer und Martin Schütz.

Presse Ilsfelder Nachrichten 19. Januar 2017

Schnitzeltag im Schozachtal

Herzlichen Dank!

Ein herzliches Dankeschön sagen wir der Bevölkerung bzw. all den Gästen unseres Schnitzeltages vom vergangenen Sonntag, 15.01.2017. Weiterhin bedanken wir uns bei allen Gönnern der Abteilung, für Kuchen-, Sach- oder Geldspenden.

Ein weiterer Dank gilt unseren Helfern, die in der Vorbereitung, in der Küche oder im Service den Gästen einen angenehmen und leckeren Mittagstisch bereitet haben!

Presse Ilsfelder Nachrichten 15.12.2016

Ergebnisse des vergangenen Pokal-Spieltages

Herren KK-B-Pokal

TG Böckingen 3 – SV Schozach 2                   2 : 4

Auswärtssieg im Achtelfinale 

Mit dem Auswärtssieg sichern sich unsere Herren 2 verdient den Einzug ins Viertelfinale. Im Feld der letzten acht Herren-Teams im KK-B-Pokal befinden sich nun:

TGV Abstatt 2

SC Amorbach 1

TSV Erlenbach 2

Friedrichshaller SV

SC Ilsfeld 4

TSV Löwenstein 1

SV Schozach 2

TSV Talheim 1

Es spielten: Norbert Lehmann (1), Carsten Nikolaus (2) und Andreas Geyer und im Doppel C.Nikolaus / A.Geyer (1).

 

Vorrunden-Abschlusstabellen TT-Saison 2016/2017

Herren Kreisliga 2

Rang

Mannschaft

Spiele

+/-

Punkte

1

SC Oberes Zabergäu 1

81:19

+62

18:0

2

SV Leingarten 1

77:31

+46

16:2

3

TSV Massenbach 1

65:44

+21

12:6

4

FC Kirchhausen 1

66:53

+13

12:6

5

SV Schozach 1

53:59

-6

9:9

6

FC Kirchhausen 2

39:67

-28

6:12

7

TGV Dürrenzimmern 1

53:66

-13

5:13

8

TSV Stetten am Heuchelberg

44:72

-28

5:13

9

SC Ilsfeld 2

34:73

-39

4:14

10

TTC Neckar-Zaber 3

50:78

-28

3:15

 

Mit einer ausgeglichenen Bilanz von 9:9 Punkten befindet sich unser Herren 1-Team im gesicherten Tabellen-Mittelfeld. Dies war auch unter Berücksichtigung des sehr starken Wettbewerbes erklärtes Saisonziel.

  

Herren Kreisklasse B3

 

Rang

Mannschaft

Spiele

+/-

Punkte

1

TGV Abstatt 2

70:31

+39

14:2

2

SV Sülzbach 1

68:33

+35

14:2

3

TSV Talheim 1

54:51

+3

9:7

4

TSV Weinsberg 2

52:51

+1

8:8

5

TSV Löwenstein 1

49:57

-8

8:8

6

SC Islfeld 4

58:58

+/-0

7:9

7

SV Schozach 2

50:56

-6

7:9

8

Spvgg Eschenau 3

45:65

-20

5:11

9

TSV Ellhofen 2

28:72

-44

0:16

Auch in diesem Jahr bleiben unsere Herren 2 deutlich hinter ihren Leistungen zurück. Sicherlich ist auch diesmal wieder aufgrund diverser Ausfälle der Rang 7 zum Abschluss der Vorrunde völlig in Ordnung. Dennoch benötigt das Team in der Rückrunde einen „stabileren“ Auftritt.

 

 Herren Kreisklasse D4

Rang

Mannschaft

Spiele

+/-

Punkte

1

Spfr Neckarwestheim 3

51:19

+32

12:2

2

TSV Güglingen 3

53:26

+27

11:3

3

SV Schozach 3

45:39

+6

9:5

4

TG Offenau 4

42:42

+/-0

7:7

5

TSV Massenbach 3

37:37

+/-0

6:8

6

DJK-SB Heilbronn 1

38:49

-11

5:9

7

SC Oberes Zabergäu 3

29:45

-16

4:10

8

Spfr Stockheim 2

16:54

-38

2:12

Für die laufende Saison haben wir uns wieder für ein D-Klasse-4er-Team entschieden. Noch vor der Runde sind wir davon ausgegangen, dass in den vorderen Teams zahlreiche Ausfälle durch Nachrücker aus dem Herren-3-Team zu ersetzen sein werden. Und der Vorrunden-Verlauf hat uns Recht gegeben.

Umso erfreulicher ist das Ergebnis zum Ende der ersten Halbrunde. Mit „Luft nach oben“ stehen unsere Herren 3 auf einem ordentlichen 3. Tabellenplatz. Möglich machte dies der Einsatz unserer Jugendspieler, die maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen haben.

 

Jungen U18 Bezirksliga 1

Rang

Mannschaft

Spiele

+/-

Punkte

1

Spvgg Gröningen-Satteldorf 1

37:12

+25

12:2

2

NSU Neckarsulm 2

36:22

+14

12:2

3

TSV Neuenstein 1

36:21

+15

10:4

4

TSG Öhringen 1

36:22

+14

9:5

5

SG Garnberg 1

25:34

-9

7:7

6

SV Schozach 1

18:37

-19

3:11

7

TSG Heilbronn 3

22:37

-15

2:12

8

VfL Obereisesheim 1

16:41

-25

1:13

Mit einem Durchmarsch in den letzten fünf Jahren durch alle Klassen des Bezirks Heilbronn, stehen unsere Jungen U18 in der laufenden Saison nun in der Bezirksliga 1.

Dort angekommen, haben unsere Jungs erfahren, welch ein Leistungssprung spürbar wird. Umso erfreulicher ist es, zu sehen, wie sie sich auch in dieser Liga von den Abstiegsrängen – wenn auch nur knapp - distanzieren konnten.

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 07.12.2016

 Jungen U18 Bezirksliga 1

SV Schozach 1 – VfL Obereisesheim 1

5:5

Unentschieden sichert Nichtabstiegsplatz

Es spielten: S.Horna / M.Thomas, R.Joisten / L.Schmidt (1), Samuel Horna, Robin Joisten, Maximilian Thomas (2) und Lukas Schmidt (2).

 

Herren Kreisliga 2

FC Kirchhausen 2 – SV Schozach 1

3:9

Wichtiger Auswärtssieg

Im letzten Spiel des Jahres gelang beim Tabellennachbarn ein wichtiger Auswärtssieg. Der verletzungsbedingte Ausfall von Philipp Schmidt wurde durch Carsten Nikolaus kompensiert.

Die Doppelstellung erwies sich als super. Carsten Nikolaus rückte an die Seite von Hajo Carrara und wurde zum Doppel 2. Ihnen gelang ein souveräner Auftritt. Mit 3:0 wurde das Doppel 1 des Gastgebers in die Schranken gewiesen. Doppel 1 Stefan Röser/Oli Rau hatte Mühe mit dem Doppel 2, dennoch gelang den beiden der Sieg. Als auch noch unser Doppel 3 Sven Röser/Fabian Schnabel mit einem klaren Erfolg zu punkten wusste lagen wir mit 3:0 in Front.

In den Einzel unterlag der geschwächte Hajo Carrara mit 1:3. Stefan Röser hingegen kämpfte wieder wie ein Löwe. Der schnellen 2:0 Führung folgten 2 verlorene Sätze. Somit musste der 5.Satz die Entscheidung bringen. Hier behielt er die Oberhand und baute unsere Führung wieder aus. Im mittleren Paarkreuz unterlag zunächst Oli Rau unglücklich. Im Gegenzug überraschte und überzeugte Sven Röser, der sein Spiel solide aufzog und sicher nach Hause brachte. Im hinteren Paarkreuz liefen die Spiele ebenfalls ausgeglichen. Fabian Schnabel hatte kein Chance, dafür überzeugte Carsten Nikolaus voll und gewann 3:0.

Mit 6:3 ging es in Durchgang 2.

Im Duell der Einser setzte sich Hajo Carrara ruhig und solide mit 3:0 durch. Stefan Röser erkämpfte sich ein 3:1 Sieg und bleib heute ungeschlagen. Den Schlußpunkt setzte dann Oli Rau mit Sieg über 5 Sätze.

FAZIT: Mit diesen Sieg im Duell gegen Tabellennachbarn konnte man die Mannen aus Kirchhausen auf Distanz setzten. 

Es spielten: St.Röser / O.Rau (1), H.Carrara / C.Nikolaus (1), Sv.Röser / F.Schnabel (1), Hajo Carrara (1), Stefan Röser (2), Oliver Rau (1), Sven Röser (1), Fabian Schnabel und Carsten Nikolaus (1).

 

Herren  Kreisklasse B3

SV Schozach 2 – TSV Löwenstein 1

5:9

Halbes Team Ersatz-besetzt

Der Stammmannschaft der Gäste hatten wir wenig entgegenzusetzen. Durch das Aufrücken von Carsten in die 1. Mannschaft und weiteren Krankheit bedingten Ausfällen, mussten wir die Aufstellung der Doppel anpassen. Alle drei Doppel gingen über jeweils fünf Sätze. Diesmal kamen die zwei Punkte aus den Eingangsdoppeln vom Doppel 1 und 3.

Im Einzel legte Norbert einen Punkt nach. Martin und Andreas B. trugen ihren Teil zum Endergebnis bei

Fazit: Da war mehr drin. Gut, dass gleich nach Weihnachten die Rückrunde vor der Tür steht.

Es spielten: N.Lehmann / A.Geyer (1), A.Binder / K.Kircher, M.Schütz / J.Schweiker (1), Norbert Lehmann (1), Andreas Geyer, Andreas Binder (1), Klaus Kircher, Martin Schütz (1) und Jonas Schweiker.

 

Herren  Kreisklasse D4

TSV Güglingen 3 – SV Schozach 3

6:8

Jugendspieler glänzen und sichern Auswärtssieg gegen Tabellen-Zweiten

 Der Jugendspieler-Einsatz von Samuel und Maximilian am vergangenen Wochenende erwies sich einmal mehr als echte Verstärkung im Team unserer Herren. Beide Jungs beherrschten ihre Kontrahenten sowohl im Doppel, wie auch im Einzel hervorragend. Damit rechneten die sonst so Erfolgsverwöhnten und vor allem bis dahin ungeschlagenen Gastgeber des vorderen Paarkreuzes offenbar nicht.

Es spielten: S.Horna / M.Thomas (1), Jo.Schmidt / Je.Schmidt (1), Samuel Horna (3), Maximilian Thomas (2), Joachim Schmidt (1) und Jens Schmidt.

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 10.11.2016

Schnitzeltag im Schozachtal

Herzlichen Dank!

Ein herzliches Dankeschön sagen wir der Bevölkerung bzw. all den Gästen unseres Schnitzeltages vom vergangenen Sonntag, 06.11.2016. Weiterhin bedanken wir uns bei allen Gönnern der Abteilung, für Kuchen-, Sach- oder Geldspenden.

Ein weiterer Dank gilt unseren Helfern, die in der Vorbereitung, in der Küche oder im Service den Gästen einen angenehmen und leckeren Mittagstisch bereitet haben!

 

Schnitzeltag 2017

Nach dem Schnitzeltag ist vor dem Schnitzeltag

Zumal die Bevölkerung unsere Veranstaltung stets gerne annimmt, werden wir auch in den kommenden Jahren zu unserem „Schnitzeltag im Schozachtal“ einladen. Eine Änderung wird es ab 2017 dennoch geben. Künftig werden wir die Veranstaltung vom November in den Januar vorziehen. Dies bedeutet für die kommende Veranstaltung, dass sie bereits am Sonntag, 15.01.2017 stattfindet. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch an diesem Termin besuchen.

 

Ergebnisse des vergangenen Spieltages

Jungen U18 Bezirksliga 1

SV Schozach 1 – TSG Heilbronn 3      6 : 2

Erste Punkte für den SV

Am vergangenen Samstag konnte die Schozacher Jugend mit einem starken 6:2-Sieg gegen den TSG Heilbronn glänzen. Spannende Unterhaltung lieferten zu Beginn Samuel Horna und Maximilian Thomas mit ihrem Doppel, welches sie letztendlich im fünften Satz für sich entscheiden konnten. Da das Heilbronner Team nur zu dritt antrat, entfiel das Doppel 2 kampflos zugunsten Robin Joisten/Lukas Schmidt und brachte somit einen weiteren Punkt für den SVS. Ebenfalls im fünften Satz eines spannenden Einzels konnte Samy seinen Gegner mit 11:5 bezwingen. Weniger gut lief es bei Robin, der gegen die Heilbronner Nr. 1 seinen Punkt leider abgeben musste. Nach dem kampflosen Sieg von Max und dem 3:1-Triumph von Lukas stand es nun schon 5:1 für das Schozacher Team. In seinem zweiten Einzel konnte Samy sein gewohnt starkes Spiel leider nur schwer durchsetzten und unterlag letztendlich seinem Gegenüber mit 0:3. In einem harten Kampf überzeugte jedoch Robin mit 11:9 im fünften Satz und konnte somit das Spiel für den SV Schozach entscheiden und die ersten Punkte erzielen.

Es spielten: S.Horna / M.Thomas (1) R.Joisten / L.Schmidt (1), Samuel Horna (1), Robin Joisten (1), Maximilian Thomas (1) und Lukas Schmidt (1).

 

Herren Kreisliga 2

SV Schozach 1 – TTC Neckar-Zaber 3             9 : 6

Herren 1 setzen sich in umkämpften Spiel durch – Philipp Schmidt macht den Unterschied

Am vergangen Samstag startete unser Doppelspieltag mit einem Heimspiel gegen den TTC Neckar-Zaber. Gleich zu Beginn gelang es nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 in die Einzel zu starten. Doppel 1 H.Carrara/P.Schmidt wie auch Doppel 3 S.Röser/F.Schnabel behielten die Oberhand. In den Einzel fiel die Entscheidung im mittleren Paarkreuz. Hier holte Philipp Schmidt mit 2 Siegen die entscheidenden Punkte. Alle anderen Spieler spielten 1:1.

FAZIT: Ein wichtiger Sieg, der unsere Platzierung hinter den Spitzentemas festigt

Es spielten: H.Carrara / P.Schmidt (1), St.Röser / O.Rau, Sv.Röser / F.Schnabel (1), Hajo Carrara (1), Stefan Röser (1), Philipp Schmidt (2), Oliver Rau (1), Sven Röser (1) und Fabian Schnabel (1).

 

SC Oberes Zabergäu 1 – SV Schozach 1                                 9 : 1

Hajo holt Ehrenzähler

das zweite Spiel führte uns zum verlustpunktfreien Tabellenführer nach Zaberfeld. Der Start  war eigentlich gut. Alle 3 Doppel gelang es in den Entscheidungssatz zu kommen. Doch am Ende gingen alle 3 Doppel weg. In den Einzel gelang nur Hajo Carrara einen Zähler zu erspielen. Er drehte seinen 0:2 Rückstand noch und siegt nach 5 Sätzen. Alle weiteren Partien gingen mehr oder weniger deutlich an die starke Zabergäuer Mannschaft.

FAZIT: Eine Niederlage mit der mir gerechnet haben, sicherlich viel diese etwas zu hoch aus

Es spielten: H.Carrara / P.Schmidt, St.Röser / O.Rau, Sv.Röser / F.Schnabel, Hajo Carrara (1), Stefan Röser, Philipp Schmidt, Oliver Rau, Sven Röser und Fabian Schnabel.

 

Herren Kreisklasse D4

TG Offenau 4 – SV Schozach 3           6 : 8

Sieg nach 3-Stunden-Kampf

Es spielten: K.Kircher / M.Schütz (1), P.Lenhard / J.Schweiker, Klaus Kircher (2), Martin Schütz (3), Philipp Lenhard (2) und Jonas Schweiker.

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 20.10.2016

Jungen Bezirksliga

Spvgg Satteldorf – SV Schozach               6 : 2

Gute Leistung beim Topfavorit

Am Samstag führte uns das Auswärtsspiel zum Topfavorit nach Satteldorf. Schon beim Einspielen konnte man sehen wie stark die Jungs sind. Dennoch versuchten wir unsere beste Leistung zu geben. Im Doppel gelang dann gleich der erste Streich. Sami Horna /Max Thomas machten eine super Partie. Nach der anfänglichen Abtastphase kamen sie besser ins Spiel und setzten sich knapp mit 12:10 in Satz 1 durch. Der Start in Satz 2 war sehr gut. Ein schnelle Führung konnte bis auf 9:5 ausgebaut werden. Jetzt wurde es aber wieder eng. Der Gastgeber kam Punkt um Punkt heran so stand es plötzlich 9:9. Aber Sami und Max bleiben ruhig und machten die beiden nächsten Punkte zur 2:0 Satzführung. Ähnliches Bild in Satz 3. Wieder erspielten sich unsere Jungs einen Vorsprung. Diesmal sogar ein 9:3. Am Ende jedoch das gleiche Bild 9:9 und dann 2 Punkte für den SV. Das war ein 3:0 und eine damit verbundene starke Leistung. Unser 2tes Doppel Robin Joisten/Lukas Schmidt hatten in ihrem Spiel nicht zu bestellen. Zu stark war der Druck der Gastgeber. Klar mit 0:3 hatten Sie das Nachsehen.

In den Einzel folgten dann zwei weitere klare Niederlagen obwohl die Leistungen von Sami und Robin gut waren. Im hinteren Paarkreuz bekam es zunächst Lukas mit der Nr. 3 zu tun. Auch hier war kein Kraut gewachsen. Besser machte die Max Thomas gegen die Nr. 4. In Satz 1 und 2 gelang es ihm bei dem Gegner die Fehler zu generieren. 11:8 und 11:5 brachten ihm die 2:0 Satzführung. Spannend wurde es in Durchgang 3. Der Widersacher von Max fand immer besser ins Spiel, so wurde es eine enge Angelegenheit. Max brauchte 7 Matchbälle bis er das Spiel mit 19:17 für dich entscheiden konnte. Klasse Partie. Klar war dies nur Ergebniskosmetik aber auch eine gute Erfahrung. Nun folgte wieder das vordere Paarkreuz mit Sami und Robin. Wie schon in der ersten Runde machten unser Jungs ein gutes Spiel, jedoch war nichts zu holen. 2 x 0:3 besiegelten die Niederlage.

FAZIT: Trotz einer klaren Niederlage haben sich die Jungs gut verkauft.

Es spielten: R.Joisten/L.Schmidt, S.Horna/M.Thomas (1), Samuel Horna, Robin Joisten, Maximilian Thomas (1) und Lukas Schmidt

 

Herren Kreisliga 2

SV Schozach – SC Ilsfeld 2           9 : 3

Souveräner Sieg im Derby

Am Sonntag war Derbytime. Wir empfingen unsere Freunde aus Ilsfeld. Beide Teams traten in Bestbesetzung an so dass wir einen heißen Tanz erwarteten. Der Beginn war gleich spannend. Beide Eingangsdoppel gingen über die volle Distanz von 5 Sätzen. H.Carrara/P.Schmidt machten keine gute Partie und unterlagen nach 5 Sätzen mit 11:9, 8:11, 11:6, 7:11 und 10:12. Besser machten dies S.Röser/O.Rau. Auch über 5 Sätze jedoch erfolgreich. Mit 11:13, 11:2, 11:5, 5:11 und 11:9 glichen sie die Partie wieder aus. Unser Doppel 3 mit Sv.Röser/F.Schnabel brachten uns dann mit einem klaren 3:0 (11:8, 11:6 und 11:6) Sieg in Front.

Im vorderen Paarkreuz konnte Hajo Carrara mit 11:4, 11:8, 8:11 und 11:9 die Führung ausbauen. Mit der Niederlage von Stefan Röser (1:3) zeigten die Ilsfelder dass sie mehr wollten. 2 klare 3:0 Erfolge im mittleren Paarkreuz von Philipp Schmidt und Oli Rau, die beide gut spielten und ihren Gegner wenig Chancen ließen brachten uns ein 5:2. 2 weitere klare Ergebnisse folgte im hinteren Paarkreuz. Sven Röser fand nicht ins Spiel und unterlag klar. Besser machte dies Fabian Sachnabel der ein klares 3:0 folgen ließ. Nachdem das hintere Paarkreuz ausgeglichen spielte kam die Zeit der Entscheidung. Im Duell der Einser gelang Hajo ein 3:2 Sieg und Stefan setzte sich Duell der 2er klar mit 3:0 durch. Philipp konnte nun alles klar machen. Ein guter erster Satz (11:7) folgte ein schwacher 2. (8:11). Die kurze Einstellung der Taktik brachte ihm ein klares 11:4. War es die Entscheidung, nein mit 9:11 kämpfte sich der Ilsfelder zurück ins Match. Im Entscheidungssatz gelang es dem Ilsfelder Anfangs die Punkte zu machen. Beim 8:10 musste Philipp 2 Matchbälle abwehren ehe er seinen ersten Matchball beim Stand von 11:10 nutzen konnte.

FAZIT: Eine gute Mannschaftsleistung brachten den erhofften Sieg im Derby.

Es spielten: H.Carrara/P.Schmidt, St.Röser/O.Rau (1), Sv.Röser/F.Schnabel (1), Hajo Carrara (2), Stefan Röser (1), Philipp Schmidt (2), Oliver Rau (1), Sven Röser und Fabian Schnabel (1)

 

Herren Kreisklasse B3

SV Schozach 2  -TSV Talheim 1          3 : 9

Norbert an allen drei Punkten beteiligt

Dieses Lokalderby ging an die Gäste aus Talheim. Im Doppel überzeugte Norbert zusammen mit Andreas Geyer. Im Einzel setzte Norbert seine Erfolgsserie fort und gewann seine beiden Einzel. Somit war er an allen drei Punkten beteiligt. Zwar gab es bei den anderen Kameraden gute Ansätze, leider konnten sie aber in der Verlängerung oder im entscheidenden fünften Satz nicht punkten.

Fazit: Chancen müssen besser verwertet werden

Es spielten: N.Lehmann / A.Geyer (1), A.Binder / M.Schütz, J.Schweiker / J.Schmidt, Norbert Lehmann (2), Andreas Geyer, Andreas Binder, Martin Schütz Jonas Schweiker und Joachim Schmidt.

Presse Ilsfelder Nachrichten 13.10.2016

Herren Kreisligapokal
SC Oberes Zabergäu  1 – SV Schozach 1        4 : 3

Großes Kampfgeist wurde nicht belohnt

Beim diesjährigen Bezirkspokal erwischte  uns wieder ein schweres Los. Wir mussten zum Ligakonkurrent nach Zaberfeld. Die Zaberfelder bekamen zu Beginn der Runde Verstärkung aus der Landesliga. Im ersten Spiel hatte Stefan Röser gegen die starke Nr. 1 der Gastgeber keine Chance. Besser lief es bei Hajo Carrara, der in einem spannenden Spiel eine klasse Partie spielte. Mit 14:12,  11:13, 12:10 und 11:8 konnte er das Spiel ausgleichen. Im 3. Einzel musste Philipp Schmidt an den Tisch. In einem Spiel mit offenem Schlagabtausch gelang es Philipp leider nicht, die entscheidenden Akzente zu setzen. Im anschließenden Doppel machten Hajo und Philipp eine starke Partie. Gegen das gute Doppel des Gastgebers gelang ein klarer 3:1 Sieg. Im Duell der Einser hatte Hajo keine Chance. Stefan gelang in einer abermals spannenden Partie wieder der Ausgleich. Nach 5 Sätzen gelang der Sieg. Im letzten Spiel muss die Entscheidung fallen. Hier traf Philipp auf die Nr. 2. Nach einem schnellen 7:11 konnte Philipp mit 11:4 das Spiel wieder ausgleichen. Ein weiterer schneller Satzverlust brachte ihn wieder in Rückstand. Im Satz 4 kam dann noch Pech hinzu. 4 Netzbälle brachten Philipp in einen 4:7 Rückstand. Er kämpfte und kam noch auf 10:10 heran. Doch nun war Schluss – zwei starke Bälle seines Gegners brachten die Entscheidung.

Es spielten: Hajo Carrara (1), Stefan Röser (1), Philipp Schmidt und H.Carrara / P.Schmidt (1).

 

Ergebnisse des vergangenen Spieltages

Herren Kreisliga 2

FC Kirchhausen 1 – SV Schozach 1    9 : 3

Klare Niederlage gegen Mitfavorit

Beim Spiel gegen den FC Kirchhausen unterlagen unsere Mannen verdient. Für den SV konnte lediglich Stefan Röser / Oli Rau ihr Spiel gewinnen. Im Einzel kamen nur noch zwei weitere Siege von Stefan Röser und Philipp Schmidt hinzu. Die weiteren Begegnungen gingen mehr oder wenig knapp an den Gastgeber.

FAZIT: Eine Niederlage die sicherlich erwartet wurde, jedoch etwas zu hoch

Es spielten: St.Röser / O.Rau (1), H.Carrara / P.Schmidt, Sv.Röser / F.Schnabel, Hajo Carrara, Stefan Röser (1), Philipp Schmidt (1), Oli Rau, Sven Röser und Fabian Schnabel.

 

Herren Kreisklasse B3

Spvgg Eschenau 3 – SV Schozach 2               4 : 9

Es spielten: N.Lehmann / C.Nikolaus, A.Geyer / A.Binder (1), M.Schütz / J.Schweiker, Norbert Lehmann (2), Carsten Nikolaus (2), Andreas Geyer, Andreas Binder (2), Martin Schütz (1) und Jonas Schweiker (1).

 

TGV Abstatt 2 – SV Schozach 2          9: : 2

Es spielten: N.Lehmann / U.Venth, C.Nikolaus / A.Geyer, A.Binder / M.Schütz, Norbert Lehmann (1), Uwe Venth, Carsten Nikolaus (1), Andreas Geyer, Andreas Binder und Martin Schütz.

 

Herren Kreisklasse D4

SV Schozach 3 – Spfr Stockheim 2     8 : 1

Jugendspieler glänzen

In hervorragender Verfassung präsentierten sich unsere ins Herren-Team eingerückten Jungen am vergangenen Freitag in der heimischen Sturmfederhalle. Samuel Horna und Maximilian Thomas beherrschten sowohl im Doppel, als auch in ihren Einzeln ihre Kontrahenten souverän. Am Ende gab lediglich Joachim ein Spiel ab, sodass ein verdienter 8:1-Erfolg für das SV-Team zu Buche schlägt.

Es spielten: S.Horna / M.Thomas (1), J.Schweiker / J.Schmidt (1), Samuel Horna (2), Maximilian Thomas (2), Jonas Schweiker (2) und Joachim Schmidt.

 

TT-Jugend-Bezirksmeisterschaften 2016

Am vergangenen Wochenende wurden in Obereisesheim die diesjährigen TT-Jugend-Bezirksmeisterschaften ausgetragen. Im Trikot des SV Schozach gingen Samuel Horna, Maximilian Thomas und Lukas Schmidt in die Einzel- und Doppel-Wettkämpfe.

Unsere Jungs zeigten tolle Leistungen und konnten sich teilweise bis ins Viertel-Finale spielen.

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 29.09.2016

Jungen U18 Bezirksliga 1

SV Schozach – TSB Neuenstein          2 : 6

Doppelter Punktverlust musste nicht sein

Am vergangenen Samstag traf unsere Jugend zu Hause auf den TSV Neuenstein. Auf dem Papier war Neuenstein zwar der Favorit. Das Ziel war aber trotzdem mindestens einen Punkt zu entführen.

Die Doppel zu Beginn der Partie waren beide sehr umkämpft und endeten mit jeweils einem Punkt für beide Mannschaften. Das Doppel 1 mit Sami und Max zeigte eine herausragende Leistung und schlug das Spitzendoppel des TSV Neuenstein mit 3:1. Bei Robin und Lukas wäre durchaus auch ein Sieg möglich gewesen. Sie agierten allerdings zu unkonstant und ließen durch leichte Fehler immer wieder Satzführungen liegen. Am Ende unterlagen sie mit 1:3.

Nun musste das vordere Paarkreuz an die Platten. Sami und Robin taten sich schwer, gegen die sehr offensive aufspielenden Neuensteiner. Besonders durch ihren aggressiven Vorhandangriff waren die Gegner fast nicht zu bremsen. Sami gelang es durch taktisch cleveres Spielen einen Satz zu entführen. Mehr war für beide Spieler leider nicht drin.

Nun durften Max und Lukas an die Tische. Beide starteten sehr gut und waren auch schnell mit 2:0 in Führung. Die Sätze waren zwar jeweils immer sehr knapp aber mit dem besseren Ende für den SVS. Max konnte durch gutes Einsetzen seiner Noppen auch den dritten Satz für sich entscheiden. Somit verkürzten wir auf 2:3 in der Gesamtwertung. Lukas fand nach dem zweiten Satz leider nicht mehr richtig ins Spiel. Trotz einer 2:0 Satzführung und einem bis dahin sehr starken und konzentrierten Spiel, musste er sich am Ende mit 2:3 geschlagen geben.

 

Mit einem Spielstand von 2:4 gingen wir in den zweiten Durchgang. Sami und Robin waren sehr bemüht durch einen Sieg den Anschluss in der Gesamtwertung nicht zu verlieren. Leider war das vordere Paarkreuz des TSV Neuenstein an diesem Tag zu stark. Beide gingen mit einem 0:3 vom Tisch. Dies war sehr schade, da Max in seinem 2. Spiel bereits mit 2:0 führte. Hätte man mit etwas Glück einen Punkt mehr aus den vorherigen Spielen erzielen können, wäre im letzten Spiel von Lukas mit einem Sieg ein Unentschieden möglich gewesen. So muss man sich leider mit einem 2:6 geschlagen geben.

Es spielten: S.Horna / M. Thomas (1), R. Joisten / L. Schmidt, Samuel Horna, Robin Joisten, Maximilia Thomas (1) und Lukas Schmidt.

 

Herren Kreisklasse D4

SV Schozach – TSV Massenbach        3 : 8

In entscheidenden Momenten zu unkonzentriert

„Da war mehr drin!“ – Man hört es immer wieder. Aber wenn nicht in diesem Spiel, in welchem sonst.

Schon die Doppel zu Beginn der Partie zeigten, dass an diesem Spieltag „etwas gehen kann“. Doppel 1 Schütz/Schweiker hatte das erste Spiel bereits für den SV entscheiden können, da mussten Kircher/Schmidt in den Entscheidungssatz. Und zum Wechsel in die vermeintlich bessere Aufstellung lagen die beiden gar in Führung, sodass der Rest eigentlich nur noch Formsache sein sollte. Doch es gelang nicht, diesen Satz über die Ziellinie zu retten. So gingen wir ausgeglichen in die Einzel. Darin wiederholten sich die soeben beschriebenen Abläufe zu Hauff. Vier Spiele, welche im Entscheidungssatz zugunsten der Gäste endeten, sowie weitere, welche in Satz vier in der Verlängerung nicht gewonnen werden konnten. Letztendlich ist klar: wer seine Möglichkeiten nicht nutzt, darf sich am Ende nicht beklagen.

Es spielten: M.Schütz / J.Schweiker (1), K.Kircher / J.Schmidt, Klaus Kircher, Martin Schütz,  Jonas Schweiker (1) und Joachim Schmidt (1).

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 22.09.2016

 Jungen U18 Bezirksliga 1

NSU Neckarsulm 1 – SV Schozach 1   6 : 0

Schwieriger Saisonstart

Erstmals in der Vereinsgeschichte schnuppern unsere Jugendlichen Bezirksliga-Luft! Und wir wünschen Ihnen in der neuen Saison viel spannende Spiele und gute Erfahrungen in den Wettkämpfen.

Die Voraussetzungen, unter denen wir unser generell erstes Jugendspiel in der Bezirksliga antraten, waren schlecht, nachdem uns kurz vorm Spiel unsere Nummer 2 kurzfristig absagen musste und wir nun lediglich zu Dritt waren. Somit begann mit nur einem ausgetragenen Doppel das Punktspiel in Neckarsulm. Nach zwei recht deutlich verloren gegangenen Sätzen unseres Doppel 1 Samuel Horna / Maximilian Thomas, versuchten wir im Dritten das Blatt zu wenden: Dies gelang und unsere Jungs konnten diesen mit 12:10 Punkten gewinnen. Der anschließende Satz und somit das Spiel gingen aber wieder an die Gastgeber. In den darauf folgenden Einzeln sahen sich Sami und Max sehr starken Neckarsulmern gegenüber. Beide spielten sehr gut und konnten sich dem sehr hohen Niveau anpassen. Schlussendlich gingen aber beide Punkte verloren. Anschließend war Lukas kurz davor den Ehrenpunkt zu holen. Im fünften Satz wagte er zu viel und unterlag schließlich. Mit 0:6 endete die Partie und wir hoffen, die folgenden Spiele mit voller Besetzung und besserem Ergebnis bestreiten zu können.

Es spielten S.Horna / M. Thomas, Samuel Horna, Maximilian Thomas und Lukas Schmidt.

 

Herren Kreisliga 2
SV Schozach 1 – TGV Dürrenzimmern     
8 : 8
Dank starker Moral nach 1:7 noch 8:8
Im ersten Spiel der neuen Saison empfingen wir die Sportfreunde aus Dürrenzimmern. Wir erwarteten ein spannendes Match. Das Spiel wurde allem gerecht. Wir erwischten einen schlechten Start. Sowohl Doppel 1 Hajo Carrara/Philipp Schmidt als auch Doppel 2 Stefan Röser/Oliver Rau fanden nicht gut ins Spiel. Beide Partien gingen verdient mit 1:3 an die Gäste. Besser machte dies unser Doppel 3 Sven Röser/Fabian Schnabel. Sie überzeugten mit einer soliden Leistung. Somit gingen wir mit 1:2 aus den Doppeln. In den ersten beiden Einzeln hatten wir nichts zu bestellen. Hajo Carrara und Stefan Röser unterlagen beide klar mit 0:3. Als auch im mittleren Paarkreuz beide Spiel weg gingen sah es nicht gut aus. Das Spiel von Philipp Schmidt war eng, am Ende verpasste er es einen seiner 3 Matchbälle zu verwerten und unterlag in 5 Sätzen. Bei Oli kam es gar nicht soweit er unterlag 1:3. Nach der Niederlage von Fabian Schnabel stand es 1:7. Auch er hatte bei seinem 0:3 wenig Chancen. Ein erster Lichtblick folgt mit den klaren 3:0 Sieg von Sven. Im Duell der Einser ging Hajo Carrara zunächst mit 1:11 unter. Nach und nach kam er besser ins Spiel, jedoch ging auch Satz 2 mit 11:13 weg. In Satz 3 und 4 behielt er mit 11:7 und 11:8 die Oberhand. Im Entscheidungssatz musste er bei 9:10 einen Matchball abwehren ehe er seinen ersten Matchball verwandeln konnte. Stefan Röser machte dies noch besser. Einem schnellen 11:2 folgte ein knappes 13:11. Nach einem 6:11 in Satz 3 nahm er in Satz 4 wieder Fahrt auf und gewann 11:3. Nun erwachte das Team vollens. Philipp brachte sein 2tes Spiel nach 5 Sätzen durch und Oli gelang dies in 3 starken Sätzen. Ein Rückschlag folgte mit der klaren Niederlage von Sven. 6:8 Wir waren dran aber jetzt brauchen wir beide Spiele. Fabian hatte zunächst Mühe 7:11 in Satz 1, im zweiten Satz 2 ging das Spiel hin und her am Ende konnte einen Satzball abwehren und den Satz mit 12:10 gewinnen. Satz 3 ging schnell weg 4:11. Doch Fabi kämpfte sich zurück ins Spiel. Beide Akteure boten ein Offensivspektakel ohne Rücksicht. Mit dem 13:11 gelang es Fabi die Entscheidung zu vertagen. Im 5. Satz gelang es ihm sich frühzeitig abzusetzen und anschließend lief das Spiel ausgeglichen. Am Ende gewann Fabi mit 11:8 und machte somit das 7:8. Das abschließende Schlußdoppel war ebenfalls nicht für schwache Nerven. Die jedoch hatten Hajo und Philipp nicht. Aus dem 8:10 im ersten Satz machten sie ein 12:10. Auch Satz begann holprig. 3:7 lagen sie zurück. Jetzt drehten sie auf und machten 8 Punkte in Folge zum 11:7. Im 3. Satz hatten sie den besseren Start jedoch gab sich der Gegner noch nicht geschlagen. 10:9 Matchball – abgewehrt. Aber den zweiten Matchball verwandelten sie zum 12:10.
FAZIT: Eine Achterbahnfahrt mit allem was der Sport so bietet. Am Ende stand ein Leistungsgerechtes 8:8 wobei wir die glücklicheren waren. Mit großer Moral und einer tollen Teamleistung gehen wir in die nächsten Spiele.
Es spielten: H.Carrara/P.Schmidt (1), St.Röser/O.Rau, Sv.Röser/F.Schnabel (1), Hajo Carrara (1), Stefan Röser (1), Philipp Schmidt (1), Oliver Rau (1), Sven Röser (1) und Fabian Schnabel (1).

 

Herren Kreisklasse B3

SV Sülzbach 1 – SV Schozach 2         5 : 9

Gelungener Saisonauftakt mit Ersatzgestellung

Gleich im ersten Spiel der neuen Saison mussten wir mit Kameraden aus der dritten Mannschaft die Herren 2 komplettieren und nach Sülzbach anreisen. Doch auch die Gastgeber hatten Ersatzspieler eingesetzt, sodass sich dies zumindest „etwas“ ausglich.

Bereits mit zwei Punkten kamen wir aus den Doppeln. N.Lehmann / C.Nikolaus und M.Schütz / J.Schweiker bildeten mit Ihren Siegen die Grundlage für den folgenden Sieg. Noch zu Beginn gestaltete sich der Spielverlauf bei dem ein oder anderen Kameraden etwas holprig. Doch im weiteren Verlaufe des Spieles gelang es ihnen, mehr und mehr die lange Trainingspause vergessen zu machen. Beim Stand von 5:8 sicherte Jonas den Sieg ab.

Fazit: So soll es weitergehen.

Es spielten: N.Lehmann / C.Nikolaus (1), A.Binder / M.Schütz, K.Kircher / J.Schweiker (1), Norbert Lehmann (2), Carsten Nikolaus (1), Andreas Binder (2), Martin Schütz (2), Klaus Kircher und Jonas Schweiker.

Presse Ilsfelder Nachrichten 15.09.2016

 

Tischtennis-Schnuppertrainingstage am Sa., 27. und So., 28.08.2016 im Rahmen des 26. Ilsfelder Sommerferienprogramm 2016

 

zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Abteilungsleiter Hajo Carrara die an diesem heißen Sommer-Samstag zahlreich gekommenen Kids. Alle Trainer stellten sich vor. Und auch die Kids erklärten, warum sie an diesem Schnuppertraining teilnehmen. Schnell wird deutlich, dass jede/r schon einmal aus unterschiedlichsten Gründen einen TT-Schläger in den Händen hatten. Mal war es im Freibad an einem öffentlichen Tisch, mal zu Hause im Hobbyraum und z.T. auch schon in einem Verein. Alle hatten Spaß an diesem Hobby/Sport und wollten deshalb ein bisschen mehr davon kennen lernen.

 

Hajo erklärte zunächst den TT-Sport und verschiedene Schlagvarianten. All dies wurde begleitet von praktischen Vorstellungen/Demonstrationen durch die unterstützenden Trainer. Den interessierten Kids sollte nämlich verdeutlicht werden, was sich nach langem Training mal entwickeln kann. Anschließend sollten dann die Jugendlichen selbst ran, denn schließlich sollten sie ja auch die Praxis kennen lernen. Also begannen wir mit einem kurzen Aufwärmprogramm – was sich jedoch aufgrund der ohnehin schon warmen Rahmenbedingungen – in gestraffter Form darstellte. Es folgte ein spielerischer Einstieg in die Praxis, um die Leistungsstände der doch gemischten Gruppe zu erkennen und hieraus abgeleitet verschiedene Klein-Gruppen zu bilden. So konnte den individuellen Ansprüchen folgend, durch entsprechende Übungen jedem „gerecht“ werden. Zum einen waren dies individuelle Übungen, um den Ball gezielt auf dem Tisch zu platzieren …

 

(Bilder indiv. Übungen 1-3)

 

Fortsetzung folgt

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 28.04.2016

Abschlusstabellen TT-Saison 2015/2016

Herren Kreisliga 1

Klassenerhalt geschafft

 

Rang

Mannschaft

Spiele

+/-

Punkte

1Ç

TTC Gochsen 1

136:97

+39

26:6

2

TSV Erlenbach 1

125:83

+42

24:8

3

Spvgg Oedheim 2

124:87

+37

21:11

4

TSV Ellhofen 1

122:100

+22

19:13

5

SV Schozach 1

116:111

+5

17:15

6

TGV Abstatt 1

108:116

-8

14:18

7

TGV Beilstein 2

94:126

-32

12:20

8

TSG Heilbronn 5

98:121

-23

10:22

9È

TSV Untergruppenbach 1

61:143

-82

1:31

 

Nachdem zu Saisonbeginn der Klassenerhalt das erklärte Ziel war und unsere Herren 1 nach Abschluss der Vorrunde gar einen hervorragenden 3. Platz belegten, liebäugelte man durchaus mit der Tabellenspitze. In der Rückrunde gelang es jedoch nicht mehr, die durchgängig stabile Leistung zu wiederholen, sodass letztlich der 5. Tabellenplatz belegt werden konnte. Insgesamt ist die Leistung als toller Erfolg werten – wir gratulieren dem Team zum Erreichen des Saisonziels „Klassenerhalt“.

 

Herren Kreisklasse B3

Verbleib in der KK B

 

Rang

Mannschaft

Spiele

+/-

Punkte

1Ç

Spfr. Gellmersbach 1

146:82

+64

30:6

2Ç

SSV Auenstein 2

148:101

+47

27:9

3

SV Sülzbach 1

138:99

+39

21:15

4

TGV Abstatt 2

138:111

+27

21:15

5

SC Ilsfeld 4

127:120

+7

21:15

6

TTC Heilbronn 1

136:116

+20

20:16

7

TG Böckingen 3

131:123

+8

19:17

8

SV Schozach 2

101:138

-37

11:25

9È

TTF Wüstenrot 2

69:136

-67

8:28

10È

Spfr. Affaltrach 3

51:159

-108

2:34

 

Für unsere Herren 2 lief die beendete Saison 2015/2016 nicht nach Plan. Schon zur Vorrunde blieb das Team unter ihren Leistungen und belegte lediglich Rang 7. In der Rückrunde rutsche das Team um Mannschaftsführer Carsten um einen weiteren Tabellenplatz ab und sicherte so mit Rang 8 noch den Klassenerhalt.

 

Herren Kreisklasse D2

 

Rang

Mannschaft

Spiele

+/-

Punkte

1Ç

SC Oberes Zabergäu 2

93:66

+27

18:6

2

SSV Auenstein 3

90:69

+21

16:8

3

TSG Heilbronn 7

84:76

+8

13:11

4

SC Ilsfeld 5

78:84

-6

11:13

5

SV Massenbachhausen 3

75:81

-5

10:14

6

SV Frauenzimmern 3

78:87

-9

10:14

7

SV Schozach 3

63:98

-35

6:18

8

FC Kirchhausen 4

zurück gezogen

 

Unsere 3. Mannschaft hatte in ihrer ersten Saison als 6-er-Team mehr damit zu tun, die vorderen SV-Teams durch „Nachrücker“ zu stützen. Mit zahlreichen Jugendspieler-Einsätzen wurden die Herren 3 gestärkt.

 

 Jungen Bezirksklasse

Durchmarsch in der Bezirksklasse – Aufstieg in die Bezirksliga

 

Rang

Mannschaft

Spiele

+/-

Punkte

1Ç

VfL Obereisesheim 1

57:21

+36

18:2

2Ç

SV Schozach 1

43:39

+4

12:8

3

TTC Gochsen 1

50:36

+14

11:9

4

NSU Neckarsulm 2

43:39

+4

10:10

5È

TSV Weinsberg 1

41:45

-4

9:11

6È

TG Offenau 1

6:60

-54

0:20

 

Nach Abschluss der Vorrunde haben wir die Platzierung wir folgt kommentiert: “Im ersten Jahr in der Bezirksklasse glänzten unsere Jungs in allen Partien und belegen mit 5:5 Punkten einen aussichtsreichen Platz 4. Dass in der Rückrunde der ein oder andere zusätzliche Zähler machbar ist, lässt auf einen spannenden Wettbewerb in 2016 hoffen. Drücken wir den Jungs die Daumen!!!“

 

Die Hoffnung war begründet und wurde erfüllt. Die Rückrunde bescherte dieser Staffel zahlreiche, äußerst spannende Partien. Und unsere Jungs hatten in jeder Begegnung harte Kämpfe auszutragen. Dabei gelang es den SV-Jungs Samuel, Robin, Maximilian und Lukas durch grandiose Einsätze und überragende Leistungen tatsächlich, zwei Tabellenplätze gut zu machen und sich damit den Aufstieg in die Bezirksliga zu sichern.

 

Wir gratulieren herzlichst!

 

 

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 21.04.2016

TT Jugend U18 B1 Ranglistenturnier in Talheim

 

Am vergangenen Sonntag wurde in Talheim das TT-Jugend U18 RLT ausgetragen, zu welchem sich aus den Reihen des SV Schozach Maximilian Thomas bereits im Januar d.J. qualifiziert hatte.

 

Das Teilnehmerfeld von 24 Jungen der Altersgruppe U18 war sehr hochklassig bestückt und wurde in drei Gruppen eingeteilt. Hierin trat jeder gegen jeden an. Und leider qualifiziert sich nur der jeweils Erstplatzierte für das Weiterkommen in Top-12-Turnier.

Nach einem harten Wettkampftag ergab sich in Max‚ Gruppe folgende Platzierung:

 

 

Platz

Name (Verein)

Spiele

Sätze

1

Daibler Jannis (TSV Meimsheim)

6:1

18:3

2

Drauz Simon (TSG Heilbronn)

6:1

18:4

3

Mödinger Marcis (TGV Abstatt)

6:1

18:5

4

Kurnaz Ali (SC Ilsfeld)

3:4

13:16

5

Stichler Marcel (TSV Ellhofen)

3:4

12:18

6

Dreißigacker Niels (SC Oberes Zabergäu)

2:5

10:16

7

Thomas Maximilian (SV Schozach)

2:5

8:17

8

Bub Alexander (SV Bad Wimpfen-Hohenstadt)

0:7

3:21

 

Herren Kreisliga
SV Schozach 1 – TGV Beilstein     9 : 5
Sieg zum Saisonabschluß
Im letzten Spiel der Saison empfingen wir den TGV Beilstein. Bereits in Doppeln wurde die Richtung klar bestimmt. Stefan Röser/Oli Rau siegten klar mit 3:1 Philipp Schmidt/Andreas Geyer schlugen das Doppel 1 der Gäste mit 3:0. Einzigst unser Doppel 3 Fabian Schnabel/Norbert Lehmann hatte in einem engen Spiel mit 2:3 Sätze das Nachsehen.
In den Einzeln setzte sich dann zunächst Stefan Röser mit 3:0 durch ehe Oli Rau das Opfer seiner Nerven wurde. Beim 13:11, 11:13, 9:11 und 11:13 zog er den Kürzeren. Im mittleren Paarkreuz behielt zunächst Philipp Schmidt in seinem Match knapp mit 3:2 die Oberhand. Fabian Schnabel hingegen erwischte Heute keinen guten Tag. Sein 0:3 war die logische Folge. Besser machte dies Nobbe Lehmann der seinen Gegner keine Chance lies. Das 11:2, 11:3 und 11:5 belegt dies deutlich. Andreas Geyer hingegen gelang es nach einem guten 11:8 nicht die entscheidenden Impulse zu setzen. Am Ende blieb ihm ein 1:3. In der zweiten Runde folgten zunächst 2 klare 3:0 Erfolge im vorderen Paarkreuz. Als auch noch Philipp Schmidt sein 2tes Spiel mit 3:1 gewann stand der Sieg unmittelbar bevor. Die 2te Niederlage von Fabi änderte am Erfolg nichts mehr, da Nobbe parallel sein Spiel mit 3:2 gewinnen konnte.
FAZIT: In einem Spiel wo es um nicht mehr ging, setzte wir uns verdient durch.
Es spielten: St.Röser/O.Rau (1), P.Schmidt/A.Geyer (1), F.Schnabel/N.Lehmann, Stefan Röser (2), Oliver Rau (1), Philipp Schmidt (2), Fabian Schnabel, Norbert Lehmann (2) und Andreas Geyer

 

 

Herren Kreisklasse D2
SV Frauenzimmern – SV Herren 3       9: 5
Fünf Punkte sind vier zu wenig

 

Die Parole mit drei Punkten aus den Doppeln herauszugehen wurde nur von Samuel und Maximilian beachtet. Die beiden Jungs sind auch bei den Herren auf Doppel 1 grandios. Den ersten Satz schlossen sie in der Verlängerung mit 15:17 ab. Damit war bei ihnen die Marschrichtung klar und es ging mit sechs und sieben dem Sieg entgegen.

 

Erst nach längerer Durststrecke kamen durch Martin in vier und Joans in fünf Sätzen wieder Punkte auf unser Konto. Zufälligerweise beendeten beide ihren letzten Satz mit 11:13. Unverdienterweise war es den Akteuren vom SV Schozach nicht vergönnt, Punkte zu sammeln.

 

Im zweiten Durchgang der Einzel, ließen sich die Kameraden durch die Siege von Martin und Maximilian nicht mitreißen, sodass Frauenzimmern den Siegpunkt holte.

 

Fazit: Zum Rundenabschluss war die Luft draußen.

 

Es spielten: S.Horna / M.Thomas (1), K.Kircher / M.Schütz, J.Schmidt / J.Schweiker, Klaus Kircher, Samuel Horna (JES), Martin Schütz (2), Maximilian Thomas (1 / JES), Joachim Schmidt und Jonas Schweiker (1)

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 14.04.2016

Herren Kreisklasse B3

SSV Auenstein 2 – SV Schozach 2      9 : 2

Klare Klatsche in Unterzahl

Im vorletzten Spiel hatten unsere Herren 2 beim Gastgeber und Tabellenzweiten in Auenstein nichts auszurichten. Verdient siegten die Hausherren.

Wir gratulieren den Kameraden aus Auenstein zum Aufstieg in die Kreisklasse A.

Es spielten: Sv. Röser / N.Lehmann (1), C.Nikolaus / A.Geyer, Sven Röser, Norbert Lehmann, Carsten Nikolaus (1), Andreas Geyer und Andreas Binder.

 

Herren Kreisklasse D2

SV Schozach 3 – TSG Heilbronn 7      9 : 5

Jugend- und Doppelstärke brachte den Erfolg

Gegen den Tabellendritten aus Heilbronn hatten wir nur sehr „verhaltene“ Pläne. Doch die Partie hat aus Sicht des SV sehr stark angefangen, im Verlauf etwas nachgelassen und zum Schluss wieder angezogen.

Aus den Doppeln konnten wir phänomenale drei Punkte holen. Es hat sich bewährt, unser Doppel aus der Jugend Samuel/Maximilian auf Nr. 1 zu setzen!

In Durchgang eins der Einzeln sammelten wir mit Siegen von Martin, Maximilian und Jonas weitere Punkte. Aber auch die Gäste konnten Boden gut machen.

Wie schon im ersten Durchgang, behielt auch im zweiten Durchgang Maximilian seine weiße Weste, getreu dem Motto „leg’ Dich nicht mit Nobbe an“.

Im zweiten Durchgang der Einzel war Philipp in seinem ersten Einsatz dieser Rückrunde eingespielt und sorgte mit 11:3, 11:1 und 13:11für einen grandiosen Dreisatzsieg. Mit seinem Sieg über fünf Sätze beendete Jens verdient das Spiel.

Fazit: Überraschungssieg. So macht Tischtennisspielen Spaß!

Es spielten: S.Horna / M.Thomas (1), M.Schütz / P.Lenhard (1), J.Schmidt / J.Schweiker (1), Samuel Horna (JES), Martin Schütz (1), Maximilian Thomas (2 / JES), Philipp Lenhard (1), Jens Schmidt (1) und Jonas Schweiker (1).

Vereinsmeisterschaften 2016

Herren

Carsten Nikolaus holt sich beide Titel - Titelverteidigung für Stefan Röser/Carsten Nikolaus

In einem spannenden Wettkampf, fanden am vergangenen Wochenende in der Schozacher Sturmfederhalle die TT-VM 2016 der Herren statt. Aus den Reihen unserer Jugendlichen nahm Lukas teil. Am Ende der Wettbewerbe „Doppel“ und „Einzel“ standen folgende Ergebnisse fest.

 

Herren - Doppel

Rang    Name                                                Spiele   Sätze    

1          Stefan Röser / Carsten Nikolaus        2 : 1       9 : 4

2          Fabian Schnabel / Sven Röser              2 : 1       8 : 4

3          Philipp Schmidt / Andreas Binder          2 : 1       6 : 6

4          Oliver Rau / Lukas Schmidt                   0 : 3       0 : 9

 

Herren - Einzel

Rang    Name                                                Spiele   Sätze    

1          Carsten Nikolaus                               6 : 1     20 : 08

2          Stefan Röser                                       6 : 1     19 : 07

3          Oliver Rau /                                         5 : 2     17 : 10

4          Philipp Schmidt                                   4 : 3     16 : 10

5          Sven Röser                                         4 : 3     16 : 11

6          Fabian Schnabel                                 2 : 5     07 : 15

7          Andreas Binder                                   1 : 6     05 : 19

8          Lukas Schmidt                                     0 : 7     01 : 21   

 

Wir gratulieren den Titelgewinnern.

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 07.04.2016

 

Herren Kreisliga

SV Schozach 1 – TSV Untergruppenbach  1               9 : 6

Hart erarbeitete Pflichtsieg – Hinter Paarkreuz war Garant für den Sieg

Im vorletzten Spiel der Saison empfingen wir das Tabellenschlusslicht aus Untergruppenbach. Wie schon in der Vorrunde wurde es ein harter Kampf ehe wir als Sieger feststanden.

In den Eingangsdoppeln siegte zunächst unser Doppel 1 H.Carrara/P.Schmidt mit 3:1. Unser Doppel 2 St.Röser/O.Rau lieferte sich ein spannendes Duell über 5 Sätze. Am Ende unterlagen sie mit 5:11 im Entscheidungssatz. Im Duell der 3er Doppel ging es ebenfalls hin und her. Satz 1 und 3 ging an den SV, Satz 2 + 4 an den TSV. Also musste wieder der 5te Satz die Entscheidung bringen. Hier gelang es F.Schnabel/Sv. Röser sich mit 12:10 durchzusetzen.

In den anschließenden Einzeln konnte Hajo Carrara unsere Führung mit einem 3:1 (6:11, 11:6, 11:6, 12:10) ausbauen. Parallel erspielte sich Stefan Röser eine 2:0 Satzführung. Sollte dies das 4:1 sein, nein die Nr. 2 der Gäste wehrte sich und fortan hatte Stefan keine Chance mehr. Mit 11:9, 11:9, 5:11, 8:11 und 1:11 ging das Spiel noch weg. Unser mittleres Paarkreuz ist immer für Punkte gut. Oli Rau startete gut mit 11:9 und 12:10 erspielte er sich eine 2:0 Satzführung. Doch auch ihn ereilte das gleiche Schicksal wie Stefan. Es folgte ein 4:11, 10:12 und 9:11. Das Duell von Philipp Schmidt musste auch über die volle Distanz gehen. Nach vier Sätzen stand es 2:2 (11:5, 10:12, 9:11 und 11:8). Im Entscheidungssatz lief auch bei ihm nichts zusammen. Mit 5:11 ging auch das 4te Spiel über 5 Sätze an die TSG. Das lief nicht gut.

Also musste unser hinteres Paarkreuz mit Fabian Schnabel und Sven Röser die Kohlen aus dem Feuer holen. Und sie lieferten. Fabian setzte sich 11:13, 11:7, 11:9 und 11:9 durch. Bei Sven war der Start nicht gut. Nach einem 7:11 und 8:11 lag er mit 0:2 Sätzen in Rückstand. Doch die ein oder andere taktische Umstellung brachte die Wende. Sven drehte das Spiel und gewann die folgenden 3 Sätze mit 11:6, 11:7 und 11:7. Somit gingen wir mit einer 5:4 Führung in die zweite Hälfte.

Hier gelang es zunächst Stefan mit einem souveränen 3:0 Sieg die Führung auszubauen. Die 1:3 Niederlage von Hajo, der leider verletzt ins Spiel gehen musste, konnte Oli mit seinem 3:1 wieder ausgleichen. Als dann Philipp erstmals in der Rückrunde auch sein zweites Spiel abgeben musste wurde es noch einmal eng. Wieder erwischte ihn es in 5 Sätzen. 7:11, 11:8, 11:9,9:11 und 7:11 war die 5. Niederlage über die volle Distanz. Daran müssen wir arbeiten.

Den Rest erledigte unsere starkes hinteres Paarkreuz, Sowohl Fabian als auch Sven erledigten ihre Aufgaben super. Beide siegten mit 3:0. Somit war der Deckel drauf.

FAZIT: Dank eines starken hinteren Paarkreuzes konnte das Spiel gewonnen werden.

Es spielten: H.Carrara/P.Schmidt (1), St.Röser/O.Rau, F.Schnabel/Sv.Röser (1), Stefan Röser (1), Hajo Carrara (1), Oliver Rau (1), Philipp Schmidt, Fabian Schnabel (2) und Sven Röser (2)

 

Herren Kreisklasse B

SV Schozach 2  – TG Böckingen 2     7 : 9

Gut gekämpft und doch verloren

SVS II schafft es nicht den verdienten Sieg gegen die TG Böckingen III einzufahren - Am Ende hieß es 7:9 in einem zeitweise hochklassigen Spiel in der Kreisklasse B. 

Nachdem der SVS II 0:3 aus den Doppeln ging, sah es lange Zeit nach einem schnellen Sieg für Böckingen aus.

Doch die zweiten Einzel konnte der SVS fasst ausnahmslos für sich entscheiden, so dass am Ende das Schlußddopel um die Entscheidung spielen musste. Leider ging dieses verloren und zeitgleich konnte Martin Schütz nach sehr starken 5 Sätzen ebenfalls nicht siegreich von der Platte gehen, so dass der SVS II letztlich 7:9 verlor und sich damit nicht für eine tolle Mannschaftsleistung belohnen konnte. Bei noch 2 ausstehenden Spielen (SVS II), 5 Punkten Vorsprung auf den Abstiegskandidaten Wüstenrot sollte dem SVS II der Klassenerhalt sicher sein. Spätestens im direkten Duell gegen Wüstenrot am letzten Spieltag (17.04.2016) kann man alles klar machen, insgeheim kann man aber bei dem Restprogramm der Kameraden aus Wüstenrot davon ausgehen, dass der SVS II auch im kommenden Jahr in der B Klasse spielen darf. Warten wir es ab, es bleibt spannend! Am kommenden Wochenende geht es Freitags in Auenstein um die nächsten Punkte. 

Es spielten: N-.Lehmann/C.Nikolaus, S.Röser/A.Geyer, A.Binder/M.Schütz, Sven Röser (1), Norbert Lehmann Lehmann (1), Carsten Nikolaus (1), Andreas Geyer (2), Andreas Binder (2) und Martin Schütz

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 24.03.2016

Jungen U18 Bezirksklasse

Aufstieg in die Bezirksliga

Ein Spieltag vor Saisonende steht der Aufstieg unserer Jungen 1 in die Bezirksliga fest – hierzu gratulieren wir den Jungs ganz herzlich!!!

Im letzten Spieltag der Saison treffen der Tabellenführer VfL Obereisesheim und TSV Weinsberg aufeinander, dessen Ergebnis keine Auswirkungen auf die Aufstiegsplätze hat.

Vorläufige Abschlusstabellen TT-Saison 2015/2016                  

 

Jungen Bezirksklasse

 

Rang

Mannschaft

Spiele

+/-

Punkte

1á

VfL Obereisesheim

52:16

+36

17:1

2á

SV Schozach 1

43:39

+4

12:8

3

TTC Gochsen 1

50:36

+14

11:9

4

NSU Neckarsulm 2

43:39

+4

10:10

5â

TSV Weinsberg 1

36:40

-4

8:10

6â

TG Offenau 1

6:60

-54

0:20

 

Für das SV-Team spielten: Samuel Horna, Robin Joisten, Maximilian Thomas und Lukas Schmidt.

Hervorragende Bilanzen spielten Samuel im vorderen Paarkreuz mit 6:1 und Maximilian im hinteren Paarkreuz mit 7:0 (gesamt 7:1).

 

Herren Kreisliga 1

Spvgg Oedheim 2 – SV Schozach 1    9 : 3

Vorrunden-Sieg nicht wiederholen können

Es spielten: St.Röser / O.Rau (1),  P.Schmidt / A.Geyer, F.Schnabel / Sv.Röser, Stefan Röser, Oliver Rau (1), Philipp Schmidt (1), Fabian Schnabel, Sven Röser und Andreas Geyer.

  

Herren Kreisklasse D2

SSV Auenstein – SV Schozach 3        4 : 9

Jugendspieler Maximilian steuert zwei Punkte bei

Im Doppel von Klaus und Martin lief es die ersten beiden Sätze zu gut. Im dritten Satz scheiterte es jedoch mit dem Abschluss des Spiels, daher mit ging dieser Satz mit 11:13 an die Kontrahenten. Im fünften Satz wurde der Sieg klar gemacht.

Maximilian und Jonas unterlagen gegen das Doppel 1 aus Auenstein – im ersten Satz zu 13 und mussten sich erst im vierten Satz geschlagen geben. Lukas und Jens konnten leider nicht an ihren letzten Erfolg anknüpfen. Sie setzten die Gäste zwar unter Druck, konnten aber im fünften Satz nicht zu Ihren Gunsten abschließen.

Diesmal gelang es Maximilian in beiden Einzeln jeweils einen deutlichen 3-Satz-Sieg für den SV Schozach einzuspielen.

Fazit: Dass sich teilweise die Spieler auch bei Rückständen von 6:10 noch heran kämpfen konnten, zeigt Ihre Spielstärke.

Es spielten: K.Kircher / M.Schütz (1), M.Thomas / J.Schweiker, L.Schmidt / J.Schmidt, Klaus Kircher, Martin Schütz (1), Maximilian Thomas (2), Lukas Schmidt, Jens Schmidt und Jonas Schweiker.

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 10.03.2016

 Jungen U18 Bezirksklasse

SV Schozach 1 – VFL Obereisesheim 1          1 : 6

Klares Ergebnis – knapper Spielverlauf

Auch in dieser Begegnung konnten wir nur in Unterzahl mit drei Akteuren in den Wettkampf gehen. Die Besonderheit an diesem Spieltag – wir hatten den Tabellenführer zu Gast.

Die drei Jungs im SV-Team kämpften großartig, boten dem Favoriten ordentlich Paroli und erspielten sich zahlreiche Möglichkeiten. So waren auch die Ergebnisse in Sätzen sehr knapp. Zum Teil wurden die Spiele erst im Entscheidungssatz und/oder in der Verlängerung entschieden.

Es spielten: S.Horna / L.Schmidt (1), R.Joisten / M.Thomas (1), Samuel Horna (1), Robin Joisten (1), Maximilian Thomas (1) und Lukas Schmidt (1).

 

Herren Kreisliga

TGV Abstatt – SV Schozach        9:4

Verdiente Niederlage im Derby 

Im Derby gegen die Sportfreunde aus Abstatt unterlagen unsere Herren verdient mit 4:9. Wir trafen auf eine bestens besetzte und hoch motivierte Mannschaft, der die Niederlage aus der Vorrunde noch immer schmerzte. Es zeichnete sich schon früh ab, dass es sehr schwer werden würde etwas zählbares mit nach Hause zu nehmen. In den Eingangsdoppeln gelang es H.Carrara/P.Schmidt zunächst die Führung für den SV zu erspielen. Mit 3:0 war dieser Sieg nie gefährdet. Doppel 2 St.Röser/O.Rau konnte zwar bei 0:2 noch einmal verkürzen, verpasste es jedoch im 4. Satz den Entscheidungssatz zu erzwingen. Mit 10:12 war das Spiel dann entschieden. Unser Doppel 3 F.Schnabel/Sv.Röser startete mit 11:9 gut. Doch das Spiel war sehr eng und ging und hin. Folglich ging das Spiel über die volle Distanz. Leider hatten sie mit 6:11 klar das Nachsehen.

In den Einzel konnte das Spiel zunächst noch ausgeglichen gestaltet werden. Hajo Carrara hatte bei seiner 0:3 Niederlage keine Chance. Stefan Röser hingegen machte ein starkes Spiel und Rang seinen Gegenüber in 5 Sätzen mit 11:9, 14:12, 9:11, 7:11 und 12:10 nieder. Das mittlere Paarkreuz spielte ebenfalls ausgeglichen. Philipp Schmidt zeigte einmal mehr seine derzeit gute Verfassung und gewann mit einer Super Leistung klar mit 3:0. Oli Rau hingegen kam mit der ungewöhnlichen Spielweise seines Gegners nur bedingt zu Recht. Nach einem knapp gewonnenem ersten Satz ging er in Satz 2 unter, brillierte mit 11:2 in Satz 3 und gab den vierten wieder knapp mit 9:11 ab. Im Entscheidungssatz fand er nicht mehr ins Spiel, so dass dieser mit 4:11 in Abstatt blieb. Als im hinteren Paarkreuz dann keine Punkte kamen war das Spiel schon fast entschieden. Fabian Schnabel fand kein Mittel und verlor klar mit 0:3. Auch bei Sven lief nicht viel zusammen mit 1:3 hatte auch er klar das Nachsehen. So ging es mit 6:3 in die 2. Hälfte.

 

Hier war es bei Stefan Röser ein Auf und Ab. Dem knappen 11:9 im ersten folgen 2 klare Niederlagen ehe Stefan sich mit einem 14:12 in den Entscheidungssatz rette. Doch hier war die Sache wieder klar zu Gunsten seines Gegners. Hajo Carrara gelang es mit einem 3:1 Sieg den Anschluss wieder her zu stellen. Als dann im mittleren Paarkreuz sowohl Oli Rau als auch Philipp Schmidt deutlich ihre Spiele abgeben mussten war die verdiente Niederlage perfekt.

FAZIT: Glückwunsch an die starke Abstatter Mannschaft zum verdienten Erfolg. Für uns gilt es die restlichen Spiele wieder erfolgreich zu gestalten so dass am Ende die vordere Platzierung gehalten werden kann.

Es spielten: H.Carrara/P.Schmidt (1), St.Röser/O.Rau, F.Schnabel/Sv.Röser, Stefan Röser (1), Hajo Carrara (1), Oliver Rau, Philipp Schmidt (1), Fabian Schnabel und Sven Röser

 

SV Schozach 1 – TSG Heilbronn 5                  6 : 9

Niederlagenserie setzt sich fort

Auch im vierten Spiel gelang es der 1. Mannschaft nicht, die negative Serie abzuwenden. Schon nach den Doppeln lag man mit 1:2 in Rückstand. Einzigst unser Doppel 3 Fabian Schnabel/Sven Röser gelang es, einen Punkt für den SV zu erspielen.

In den beginnenden Einzel musste Stefan Röser sich nach einem guten Start noch in 5 Sätzen geschlagen geben. Hajo Carrara erwischte ebenfalls einen guten Start. Nach einer 2:0 Satzführung musste er noch in den Entscheidungssatz. In diesem setzte er sich dann knapp mit 18:16 durch. Im mittleren Paarkreuz gelang zunächst Oli Rau eine souveräne Leistung. Mit 3:0 schlug sich dies auch im Ergebnis nieder. Philipp Schmidt hingegen fand zunächst nicht ins Spiel. Schnell lag er 0:2 zurück. Eine taktische Umstellung mit mehr Kontrolle und Disziplin sollte den Erfolg bringen. Dies funktionierte prächtig, mit 11:7, 11:5 und 11:5 drehte Philipp das Spiel noch. Unser hinteres Paarkreuz erwischte heute nicht den besten Tag. Sowohl Fabian Schnabel, wie auch Sven Röser hatten nicht wirklich das Spiel auf ihrer Seite. Zwei klare Niederlagen brachte uns wieder ins Hintertreffen.

Zwei weitere Niederlagen von Stefan Röser und Hajo Carrara im vorderen Paarkreuz erhöhten den Rückstand. Viel besser machte dies unser mittleres Paarkreuz. Oli Rau setzte sich in seinem zweiten Spiel erneut klar mit 3:0 durch. Auch Philipp Schmidt gelang ein weiterer Sieg. Mit 3:1 konnte er die beiden Niederlagen im vorderen Paarkreuz wieder ausgleichen.

Als aber unser hinteres Paarkreuz abermals beide Spiele abgeben musste, war die 4. Niederlage in Folge perfekt.

Es spielten: H.Carrara / P.Schmidt, St.Röser / O.Rau, F.Schnabel / Sv.Röser (1), Stefan Röser, Hajo Carrara (1), Oliver Rau (2) Philipp Schmidt (2), Fabian Schnabel und Sven Röser.

 

 Herren Kreisklasse B3

SV Schozach 2 – Spfr Affaltrach 3                  9 : 3

SVS II belohnt sich zu siebt – Ende einer langen Durststrecke

Einige Wochen kämpften die Kameraden des SVS II und blieben doch sieglos. Am Sonntag fanden sie, erneut ersatzgeschwächt, zu alter Stärke zurück und siegten souverän im Kellerduell gegen die Spfr. aus Affaltrach. Endlich ist man geneigt zu sagen, denn in den letzten Wochen konnte man sich häufig einfach nicht belohnen und verlor oft nur unglücklich. 

Anders am Sonntag. Nach 2:1 in den Eingangsdoppeln (Geyer/Röser (1) und Binder/Schütz (1)), sorgten Röser S.(1) , Lehmann (2), Nikolaus (2), Geyer (1), Binder (1) für einen letztlich nie gefährdeten Heimsieg gegen den Tabellenletzten aus Affaltrach. 

Mit nun 5 Punkten Vorsprung (11:17 Punkte) auf die Abstiegsplätze (Spfr Affaltrach 3 - 2:30 Punkte und TTF Wüstenrot 2 - 6:24 Punkte) und noch vier verbleibenden Spielen hat man mit diesem Sieg wohl nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. 

Die Chance auch rechnerisch alles klar zu machen hat man bereits am Samstag, 19.03.2016 im nächsten Auswärts-Spiel gegen den SV Sülzbach. Das nächste Heimspiel dann am 02.04.2016 um 17:00 gegen TG Böckingen 1890 III. 

Es spielten: N.Lehmann / K.Kircher, Sv.Röser / A.Geyer (1), A.Binder / M.Schütz (1), Sven Röser (1), Norbert Lehmann (2), Carsten Nikolaus (2), Andreas Geyer (1), Andreas Binder (1) und Klaus Kircher.

 

Freundschaftsspiel

Herren Kreisklasse D

SV Schozach 3 – TSV Talheim  2                    8 : 8

Freundschaftliches Remis

Unser Doppel 1 Schmidt / Schmidt bzw. Lukas / Jens unterlagen im ersten Satz knapp zu 10, im dritten und vierten Satz gewannen sie dann wieder die Oberhand und schlossen zu fünf und vier ab. Der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen. Letztendlich mussten sie sich in der Verlängerung mit 11:13 geschlagen geben. Mit einen deutlichen 3-Satz-Sieg sorgten Maximilian / Joachim für den Ausgleich. Durch Jonas / Martin wurde in vier Sätzen eine 2:1-Führung herausgespielt. Diese Führung hielt allerdings nur bis zum ersten Einzel.

Nach dem Spielverlust von Martin, stand es 2:2. Den einzigen Lichtblick setzte Jens mit seinem Sieg in vier Sätzen. Martin eröffnete den zweiten Durchgang der Einzel mit einem 4-Satz-Sieg. Maximilian konnte nun mit seiner Rückhand wirkungsvolle Akzente setzen und dem Gegner sein Spiel aufzwingen. Er schloss sein Spiel im fünften Satz erfolgreich ab. Lukas gelang im fünften Satz als Sieger vom Tisch zu gehen. Hierbei setzte er die Hinweise, zwischen den Sätzen, mit Erfolg um. Beim Stand von 6:7 trat Jonas sein zweites Einzel an. Im Laufe seines Spieles erhöhten die Gäste aus Talheim auf 6:8. Es musste also ein Sieg her, um im Spiel zu bleiben. Zwar wurde der Wunsch der Mitspieler nach einem schnellen Sieg nicht erfüllt. Jonas erspielte sich den Sieg über fünf Sätze.

Lukas / Jens traten zum Schlussdoppel an. Der erste Satz ging mit sieben an Lukas und Jens. Im zweiten und dritten Satz unterlagen sie knapp zu neun. Anschließend gewannen sie den vierten Satz deutlich zu vier und schlossen das Spiel im fünften Satz verdient mit acht ab. Beide Doppel sorgten mit spannenden Ballwechseln für einen schönen Abschluss des Freundschaftsspieles.

Fazit: Gelungener Schlussspurt.

Es spielten: L.Schmidt / Je.Schmidt (1), M.Thomas / Jo.Schmidt (1), M.Schütz / J.Schweiker (1), Martin Schütz (1), Maximilian Thomas (1), Lukas Schmidt, (1), Joachim Schmidt, Jens Schmidt (1) und Jonas Schweiker (1).

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 04.03.2016

 

Herren Kreisklasse B3

Spfr. Gellmersbach 1 – SV Schozach 2           9:2

Negativserie reißt nicht ab

Es spielten: N.Lehmann / A.Geyer, Sv.Röser / C.Nikolaus, M.Müller / A.Binder, Sven Röser (1), Norbert Lehmann (1), Carsten Nikolaus, Andreas Geyer, Mark Müller und Andreas Binder.

  

Herren Kreisklasse D2

SV Massenbachhausen 3 – SV Schozach 3     9:5

Gekämpft und doch verloren

Im Kellerduell trafen wir auf die Gastgeber in Massenbachhausen. Samuel und Lukas hatten gegen das Doppel 1 der Hausherren zu bestehen. Sie machten ihre Sache wirklich toll. Nach unterlegenem ersten Satz, konnten die Sätze zwei und drei gewinnen und waren somit super im Rennen. Trotz sehr guter Leistung, ging das Spiel dann dennoch an die Gastgeber.

Nach vier Sätzen gingen Klaus und Martin als Sieger vom Tisch. Somit konnten wir einen Punkt aus den Doppeln mitnehmen.

In den Einzeln erspielten sich Samuel, Klaus und Lukas nacheinander den Sieg. Samuel brauchte dazu nur drei Sätze, Klaus beendete das Spiel mit vier Sätzen und konnte den 3. Satz mit 11:13 in Verlängerung beenden. Lukas behielt die Nerven und schloss den 4. Satz mit 9:11 und den 5. Satz mit 12:14 ab. Joachim erkämpfte über fünf Sätze den 5. Punkt für den SV Schozach.

 

Es spielten: K.Kircher / M.Schütz (1), S.Horna / L.Schmidt, J.Schmidt / J.Schweiker, Klaus Kircher (1), Samuel  Horna (1), Martin Schütz, Lukas Schmidt (1), Joachim Schmidt (1) und Jonas Schweiker.

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 24.02.2016

Jungen U18 Bezirksklasse

NSU Neckarsulm 2 . SV Schozach 1     5 : 5

 

Samuel in großartiger Verfassung – Maximilian verlustpunktfrei

Schon in der Vorrunde gingen die beiden Teams mit einer Punkteteilung auseinander. Dabei konnten unsere Jungs kein Doppel gewinnen – alle Punkte wurden im Einzel gewonnen.

Deshalb haben wir uns zum Rückrundenauftritt dafür entschieden, die Doppel umzustellen, um hieraus zumindest ausgeglichen in die Einzel zu starten. Und tatsächlich – das neue Doppel 1 Robin/Maximilian konnte in vier Sätzen als Sieger vom Tisch gehen. Diese Taktik ging also auf. Nun galt es, an die Leistungen der Vorrunde anzuknüpfen. Im weiteren Spielverlauf gelang es dann Robin und Lukas leider nicht, etwas Zählbares vom Tisch zu holen, während Samuel und Maximilian in beiden Spielen jeweils ungeschlagen bleiben konnten. Maximilian überzeugte einmal mehr durch seine kontrollierte, defensive Spielweise und überraschte hie und da mit druckvollen Akzenten. Samuel beherrschte im vorderen Paarkreuz beide NSU-Akteure. Er überzeugte durch schnitt- und druckvolle Spielanlage, parierte auch offensive Attacken seiner Widersacher sehr souverän und blieb jeweils verdient Sieger am Tisch.

Es spielten: R.Joisten / M.Thomas (1), S.Horna / L.Schmidt, Samuel Horna (2), Robin Joisten, Maximilian Thomas (2) und Lukas Schmidt.

 

Herren Kreisliga 1

TSV Erlenbach 1 – SV Schozach 1

9:3

Verdiente Niederlage im Topspiel

Beim Spiel gegen den Tabellenführer aus Erlenbach erwartete uns eine starke Mannschaft, die die 9:4 Niederlage der Vorrunde wieder wett machen wollte.

Bereits in den Eingangsdoppeln spürte man, dass es heute sehr schwer werden würde, etwas Zählbares zu erzielen.

Nur unser Doppel 1 Stefan Röser/Hajo Carrara gelang es im Entscheidungssatz mit 11:9, die Oberhand zu behalten. Die beide anderen Doppeln gingen deutlich an Erlenbach. In den anschließenden Einzeln unterlag zunächst Hajo Carrara dem Klassenprimus klar mit 0:3. Überraschend war die klare Niederlage von Stefan Röser gegen die Nr. 2 des Gastgebers. Im Spiel des Tages trumpfte Philipp Schmidt mächtig auf. Sein Spiel gegen die Nr. 3 war sensationell. Nach einem schnellen 6:11 stellte man den taktischen Matchplan um. Ruhiges kontrolliertes Spiel mit Angriffsvariationen sollten den Erfolg bringen. Mit dem 11:9 im zweiten Satz gelang der Ausgleich. Dieses Konzept galt es im weiteren Verlauf weiter und noch konsequenter durchzusetzen. Ein 11:4 in Satz 3 sprach klar für diese Umsetzung. Auch der vierte Satz lief zunächst Erfolgversprechend. Am Ende konnte sein Widersacher jedoch noch einmal was entgegensetzen, was ihm den Entscheidungssatz brachte. Philipp ließ sich dadurch jedoch nicht aus der Ruhe bringen und wollte das Spiel weiter so gestalten. Dies gelang sensationell. Mit 11:0 hatte sein Gegner nicht den Hauch einer Chance. In seinem wahrscheinlich besten Satz spielte er fehlerlos, taktisch clever und immer ein Schlag besser, als sein Gegner. Super Leistung – so kann es weiter gehen. Oli Rau hingegen gelang es in seinem engen Spiel nicht, die entscheidenden Impulse zu setzen. Mit einem knappen 1:3 musste er vom Tisch. Im hinteren Paarkreuz hatte Fabian Schnabel in seinem Spiel keine Chance. Ein klares und verdientes 0:3 war die Folge. Mehr Chancen hatte Norbert Lehmann, der es jedoch versäumte, in den Endphasen der Sätze die Punkte zu machen. 10:12, 10:12, 11:8 und 10:12 war das bittere Ergebnis. Somit stand es 2:7.

Nun musste Stefan  Röser gegen den Spitzenmann der Liga ran. In der Vorrunde gelang ihm noch die Überraschung, die sollte jedoch heute nicht gelingen. Mit 1:3 ging auch dieses Spiel deutlich weg. Hajo Carrara gelang in einem taktisch cleveren Spiel ein 3:0 Sieg, was allerdings nur Ergebniskosmetik bedeutete. Im mittleren Paarkreuz folgten 2 klare Spiele. Philipp Schmidt machte auch gegen die Nr. 1 des mittleren Paarkreuzes ein Superspiel und bezwang ihn klar und souverän mit 3:0. Leider brachte dies nichts, da parallel Oli Rau sein Spiel mit 0:3 abgegeben hat und so sein Spiel nicht mehr in die Wertung kam.

FAZIT: Gegen die beste Mannschat der Klasse bezogen wir auch in dieser Höhe eine verdiente Niederlage. Glückwunsch nach Erlenbach.

Es spielten: St.Röser / H.Carrara (1), O.Rau / F.Schnabel, P.Schmidt / N.Lehmann, Stefan Röser, Hajo Carrara (1), Oliver Rau, Philipp Schmidt (1), Fabian Schnabel und Norbert Lehmann

 

Herren Kreisklasse D2

SC Ilsfeld 5 – SV Schozach 3

9:2

Jugendspieler holen die SV-Zähler

Am vergangenen Freitag rückten Samuel und Lukas ins Herren-3-Team nach und dennoch mussten wir in Unterzahl antreten, da krankheistbedingt zahlreiche Kameraden ausgefallen waren. Der Einsatz unserer Jugendspieler sollte sich am Ende als gute Entscheidung herausstellen, da sowohl Samuel, als auch Lukas die SV-Akteure waren, die die Punkte auf dem SV-Konto erspielten.

Es spielten: S.Horna / L.Schmidt (1), M.Schütz / Jo.Schmidt, Samuel  Horna (1), Martin Schütz, Lukas Schmidt, Joachim Schmidt und Jens Schmidt.

 

 

TT-Jugend Zweitplatzierten-RLT am 21.02.2016 in Ilsfeld

Lukas hat in starkem Wettbewerb das Nachsehen

Über diese Zwischenqualifikation hat jeder Akteur die Möglichkeit, sich für das B1-RL Turnier zu qualifizieren. Das Teilnehmerfeld hat eine sehr hohe „Leistungsdichte“, zumal sich die jeweils Zweit- und besten Drittplatzierten aus der ersten Rangliste qualifiziert haben und hier nun um das Weiterkommen spielen.

Lukas traf in seiner Gruppe auf Marcel Stichler (TSV Ellhofen), Eron Sejdiu (SC Ilsfeld), Pascal Klar (NSU Neckarsulm), Jonas Stöcker (SC Oberes Zabergäu) und Gentian Krasniqi (VfL Brackenheim).

Trotz sehr guter Leistung über den gesamten Turniertag, war es Lukas leider nicht vergönnt, die Partien zu gewinnen. In zumeist fünf Sätzen musste er sich geschlagen geben.

Presse Ilsfelder Nachrichten 06.02.2016

Jungen Bezirksklasse

TSV Weinsberg 1 - SV Jungen 1                                      4 : 6

Maximilian gibt keinen Satz ab

In ihrem ersten Rückrunden-Spiel, trafen unsere Jungs am vergangenen Samstag in Weinsberg auf den Tabellen-Nachbarn. Es galt, den knappen 6:4-Vorrunden-Erfolg zu bestätigen oder idealerweise auszubauen.

Doch auch die Rückrunden-Partie nahm ebenfalls einen knappen Spielverlauf an. Alle Doppel- und Paarkreuz-Begegnungen ging – bis zum Stand von 4:4 – ausgeglichen aus. Bis dahin waren erfolgreich: Robin & Max im Doppel sowie in den Einzeln Samuel, Max und Robin. Lukas, der in seiner ersten Begegnung eine 2:0-Satzführung nicht über’s Ziel retten konnte, bislang ohne zählbaren erfolg. Nun sollten die letzten beiden Begegnungen des zweiten Paarkreuzes die Entscheidung bringen. Gelang es Max, seinen zweiten Zähler beizusteuern? Und wird Lukas wieder zu gewohnter Stärke aufblühen?

Nun – Max blieb in drei Sätzen unbestrittener Chef am Tisch und bestätigte damit seine aktuell konstant gute Verfassung. Lukas konnte sein Gegenüber zwar auch in drei Sätzen bezwingen. Jedoch musste er in Satz zwei einen Leistungseinbruch durchstehen, in welchem er nur knapp den Sieg erzielen konnte. Letztendlich war wichtig, dass beide SV-Akteure ihre Spiele erfolgreich bestreiten konnten. Denn so gelang es ihnen, auf der Zielgeraden den Gesamtsieg für den SV Schozach zu sichern.

Dieser Sieg über Weinsberg brachte unserem Jungen-Team einen Sprung in der Tabelle um zwei Plätze auf Rand 3. Wir gratulieren zu diesem Erfolg!

Es spielten: S.Horna / L.Schmidt, R.Joisten / M.Thomas (1), Samuel Horna (1), Robin Joisten (1), Maximilian Thomas (2) und Lukas Schmidt (1).

 

Presse Ilsfelder Nachrichten 24.01.2016

Herren Kreisliga 1

TSV Ellhofen 1 - SV Herren 1                                    7 : 9

Big Point für’s Ziel Bezirksklasse 

Nach dem hervorragenden Saisonauftakt und einem viel versprechenden dritten Platz zur Winterpause, wurde das Saisonziel neu definiert – Meisterschaft – Aufstieg. Hierzu galt es, den Rückrundenauftakt erfolgreich zu gestalten. Die erste Hürde war somit am vergangenen Samstag bei unseren Sportfreunden in Ellhofen zu nehmen.

Die taktische Doppel-Umstellung ging voll auf. Mit 2:1 kamen wir aus den Doppeln. Das neue Doppel 1 Carrara / Schmidt siegte souverän. Unser Doppel 2 St.Röser / Rau unterlag knapp. Doppel 3 Schnabel / Lehmann steuerte erwartet den zweiten Zähler bei.

Das vordere Paarkreuz spielte ausgeglichen. Stefan setzte sich gegen die Nummer zwei der Gastgeber durch, während am Nachbartisch Hajo gegen deren starke Nr. 1 denkbar knapp im fünften Satz unterlag. Auch das mittlere Paarkreuz spielte ausgeglichen; Oliver unterlag, Philipp siegte ungefährdet. Das hintere Paarkreuz teilte ebenfalls die Punkte. Während Norbert in vier Sätzen siegte, musste sich Fabian nach scheinbarem Sieg dann doch im fünften Satz geschlagen geben. So gingen wir mit einer 5:4-Führung in den zweiten Durchgang. Hier konnte Ellhofen durch den Sieg über Stefan zunächst ausgleichen. Doch Hajo stellte die SV-Führung mit einem 3:0-Erfolg ungefährdet wieder her. Sehr unerwartet schloss nun das mittlere Paarkreuz ab. Zwei 0:3-Niederlagen brachten uns ins Hintertreffen. Unser starkes, hinteres Paarkreuz machte diesen Rückstand wieder wett und brachte die erneute Führung. In einem spannenden Spiel gelang es Fabian die entscheidenden Punkte zu machen und setzte sich mit 3:1 durch. Norbert tat ihm dies gleich. Somit stand vor dem Schlussdoppel die 8:7-Führung für den SV auf dem Spielbogen.

Nun sollte sich zeigen, ob die taktische Umstellung Früchte tragen wird. Unser neu gestelltes Doppel 1 Carrara / Schmidt hatte die gewaltige Aufgabe, gegen das starke Doppel 1 der Gastgeber zu bestehen. Und zunächst schien die Aufgabe unlösbar – schnell lagen unsere Akteure 2:0 nach Sätzen zurück. Ein Ruck ging durch’s Team. Um zwei Punkte mit nach Hause nehmen zu können, musste das Doppel gewonnen werden. Mannschaftsführer und Motivator Hajo spornte an und stellte heraus, dass 100% nicht genügen! Neue taktische Abstimmungen leiteten die Wende ein. Hajo und Philipp gelang es,  aggressiver zu spielen und gleichzeitig mehr Risiko zu gehen ohne dabei an Sicherheit zu verlieren. Nach gewonnenem dritten Satz (11:9), folgte ein nie gefährdeter und aus Gegners Sicht chancenloser vierter Satz zugunsten des SV (11:2). Im fünften Satz war es wichtig, von Beginn an „dran“ zu bleiben, um in der vermeintlich ungünstigeren Starkstellung beim Seitenwechsel nicht zu sehr im Hintertreffen zu liegen. Dies gelang sehr gut – beim Stande von 4:5 wechselten die Seiten und Gegenüberstellung. Dann konnten die SV-Akteure wieder zulegen und den Satz knapp über’s Ziel retten (11:9).

Fazit: starker Wille und super Moral waren die Garanten für den Erfolg!

Es spielten: H.Carrara / P.Schmidt (2), St.Röser / O.Rau, F.Schnabel / N.Lehmann (1), Stefan Röser (1), Hajo Carrara (1), Oliver Rau, Philipp Schmidt (1), Fabian Schnabel (1) und Norbert Lehmann (2).

 

Herren Kreisklasse B3

SV Herren 2 - TTC Heilbronn 1                                    3 : 9

Es spielten: N.Lehmann / C.Nikolaus (1), A.Geyer / M.Müller, A.Binder / M.Schütz, Norbert Lehmann (1), Carsten Nikolaus (1), Andreas Geyer, Mark Müller, Andreas Binder und Martin Schütz.

 

 

TT Jugend U18 Qualifikations-Ranglistenturnier am 24.01.2016 in Offenau

Maximilian setzt sich – wie bereits im Vorjahr – als Gruppensieger durch

In diesem Jahr fand das TT Jugend U18 Qualifikations-Ranglistenturnier am vergangenen Sonntag in Offenau statt. Vom SV Schozach gingen Lukas und Maximilian in den Wettkampf. 

Lukas traf in seiner Gruppe auf Florian Muliqi (TSG HN), Marcel Stichler (TSV Ellhofen), Marcel Junge (TSV Weinsberg), Marcel Lewandowski (TSV Untereisesheim) und Max Brandl (SC Oberes Zabergäu).

Max traf in seiner Gruppe auf folgende Konkurrenz: Sinan Sabay (TSV Weinsberg), Nils Grimm (NSU Neckarsulm), Patrick Kremer (SV HN am Leinbach), Max Haldenwanger (SpVgg Oedheim) und Timo Ockenfels (TG Offenau).

Der jeweils Erste einer jeden Gruppe qualifiziert sich direkt für das B1-RL Turnier (März d.J. in Ilsfeld). Die jeweils Zweit- und besten Dritt-Platzierten einer jeden Gruppen müssen über die Zwischen-Qualifikation (Februar d.J. in Ilsfeld).

Beide Jungs hatten einen gelungenen Wettkampf-Auftakt und bezwangen ihren jeweils ersten Kontrahenten ohne Mühen. Während Max auch in seiner zweiten Begegnung die Oberhand behielt, musste sich Lukas nach fünf Sätzen knapp geschlagen geben. Und leider unterlag Lukas im weiteren Turnierverlauf auch gegen den gesetzten seiner Gruppe. So belegt er am Ende Rang drei in seiner Gruppe. Ihm bleibt dennoch die Hoffnung eines „besten“ Dritt-Platzierung, um über die Zwischen-Quali. im Februar weiter im Turnier bleiben zu können.

Max hingegen blieb auch in seinen weiteren Spielen jeweils Sieger am Tisch, bis er in seiner letzten Partie auf den auf Nr. 1 Gesetzten seiner Gruppe traf – Sinan Sabay vom TSV Weinsberg. Wie bereits in den Begegnungen zuvor, trafen mit Blick auf Material und Spielveranlagung „Defensiv“ auf „Offensiv“. Max, als Vertreter der Defensiv-Spielvariante präsentierte sich nun in konzentrierter und beständiger Form. Überraschend aber hoch verdient bezwang er den Favoriten seiner Gruppe mit 3:1 nach Sätzen. Damit erspielt sich Max fünf Siege aus fünf Spielen, belegt klar Rang eins und qualifiziert sich direkt für die nächste Rangliste.